(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Archive for 2009

Gray Knowlton hat am 23. Dezember 2009 in seinem Blog den sehr interessanten Artikel „What is „Custom XML?“ … and the impact of the i4i judgment on Word“ publiziert. In dem Artikel geht es um die Entscheidung des Bundesberufungsgerichts am 22. Dezember 2009 im Verfahren i4i gegen Microsoft und dessen Auswirkungen auf Microsoft Word. Streitpunkt in dem Verfahren war bzw. ist ein Patent der kanadischen Firma i4i zur Verwendung von Tagging Techniken in XML Dokumenten, wie sie auch in Word bei der Verwendung eines benutzerdefinierten XML-Schemas vorkommen.

Microsoft Word

In Word 2007 bzw. Word 2003 werden diese XML Tags, wie in obiger Abildung zu sehen, nach dem Einfügen des benutzerdefinierten XML-Schemas in rosa hinterlegt. Da das Gericht der Klage von i4i stattgegeben hat, sind nun Auswirkungen auf zukünftige Versionen von Microsoft Word zu erwarten.

Read more

Im Beitrag „Eine Einführung in das Gemini Add-In für Excel 2010“ hatte ich ja schon über das nun in „PowerPivot“ umbenannte Projekt berichtet. Heute habe ich erneut die Website www.powerpivot.com besucht, um zu schauen, ob es zum Beispiel eine neue Version des Excel Add-Ins gibt. Dabei bin ich auf den Link „Try hands on lab“ gestossen. Ein absolut interessanter Link, denn er führt zu den Microsoft Virtual Labs wo PowerPivot ausprobiert und getestet werden kann, ohne beispielsweise Office 2010 oder den SQL Server auf dem eigenen Rechner installieren zu müssen. Rein theoretisch würde sich der Link auch eignen, um in Office 2010 reinzuschnuppern.

PowerPivot bei Microsoft Virtual Labs

Read more

Über einen Tweet bei Twitter – übrigens, sie finden mich dort unter den Accounts „maninweb“, „Excel-Ticker“ und „Excel-Soccer-2010“ – wurde ich auf das sehr
interessante Forschungsprojekt von Microsoft Live Labs aufmerksam: Pivot, eine neue und sehr interessante Art, interaktiv viele Daten auszuwerten, zu sortieren oder einfach nur spielerisch anzuschauen.

Auf der Website zu dem Projekt (www.getpivot.com) lässt sich zwar das Tool downloaden, man benötigt jedoch eine Einladung, um den Aktivierungscode zu erhalten. Die Einladungen sind begrenz, weshalb ich zunächst gar nicht damit gerechnet hatte, so schnell einen Code zu erhalten (ca. 1 Woche Wartezeit). Absolut empfehlenswert ist das Video auf der Startseite der Website, wo man relativ schnell einen Überblick über die Fähigkeiten des Tools erhält. Folgend ein Screen der Anwendung nach der Installation:

GetPivot von Microsoft Live Labs
Read more

In meinem Artikel „Vergleich der Formeln in Excel 2003, Excel 2007 und Excel 2007 (Beta)“ hatte ich bereits die Formeln in den Excel Versionen 2003, 2007 und 2007 miteinander verglichen und neue Formeln aufgelistet.

Heute wollte ich die neuen Formeln NETTOARBEITSTAGE.INTL() und ARBEITSTAG.INTL() intensiver testen, musste allerdings feststellen, dass die Hilfe in Office 2010 Beta noch nicht vollständig ist. In meiner Installation erscheinen noch gar keine Hilfstexte zu den Formeln. Insofern habe ich mal nach den englischen Formelnamen gegoogelt und bin übrigens auf etwas sehr interessantes gestoßen, dazu später mehr.

Schauen wir uns aber zunächst die beiden Formeln im Formelassistenten anhand folgender Screenshots genauer an:

Neue Formeln in Excel 2010

Read more

Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, verfolge ich mit Spannung die ausgezeichneten Artikel von Gray Knowlton in seinem Blog. In diesem Artikel geht es um den „Microsoft Office 2010 Code Compatibility Inspector – kurz OCCI“. Mit diesem Tool kann geprüft werden, inwieweit bestehender VBA Code kompatibel zu MS Office 2010 ist. Auch diese Anwendung ist noch eine Beta Version, weshalb durchaus noch Fehler auftreten können.

Zunächst müssen wir OCCI bei Microsoft herunterladen und die Downloaddatei aufrufen sowie den Inhalt entpacken. Beim Entpacken trat bei das Problem auf, dass wenn ein nicht vorhandenes Unterverzeichnis im Downloadordner angegeben wurde, dieses nicht erstellt werden konnte. Es funktioniert aber, wenn als Zielordner zum Entpacken derselbe Ordner verwendet wird, in welchem sich die Downloaddatei befindet. Anschließend können wir das Setup-.Programm aufrufen.

OCCI

Read more

Seit einiger Zeit verfolge ich den Blog von Gray Knowlton, welcher das Produkt Management Team für Office Entwickler bei Microsoft leitet. Neben weiteren ausgesprochen interessanten Artikeln zu MS Office 2010 (allerdings alle in Englisch), hatte er im Blog zwei Anwendungen angekündigt, auf die ich gespannt gewartet habe. Nun stehen diese in einer Beta Version als Download zur Verfügung und können getestet werden.

Es handelt sich einerseits um ein Office Add-In zum Prüfen der Kompatibilität von VBA Code (!), zurzeit „Office VBA Compatibility Inspector“ benannt und um eine Anwendung, die die Systemvoraussetzungen für MS Office 2010 überprüft. Dieser Artikel stellt die zweite Anwendung „Office Environment Assessment Tool – kurz OEAT“ vor. Ein weiterer Artikel wird das Tool zum VBA Check vorstellen.

Zunächst muss OEAT bei Microsoft heruntergeladen werden, die Anwendung ist, soweit ich das sehe, momentan nur in Englisch verfügbar. Nach der Installation, die durch einfaches Entpacken in einen Ordner durchgeführt werden kann, begrüßt uns das Tool mit folgendem Dialog.

OEAT

Read more

Da sich seit dem Erscheinen der Office 2010 Beta Version die Zugriffe auf diese Website deutlich erhöht haben (PS: Vielen Dank für Ihre Besuche), möchte ich dieser Stelle kurz die wichtigsten Artikel auflisten, die über unsere Erfahrungen mit Office Technical Preview berichten. Sicherlich, es wurden bei einigen Office Produkten in der nun veröffentlichten Beta im Verhältnis zur TP einige Veränderungen vorgenommen, der Kern bleibt im Großen und Ganzen jedoch erhalten. Die Artikel sind in der Reihenfolge ihres Erscheinens sortiert. Wir werden aber in jedem Falle die Inhalte nochmals aufgreifen und prüfen, inwieweit sich die TP von der Beta Version unterscheidet.

Read more