(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Am 20. Dezember 2011 endete unser Office365 Gewinnspiel in unserem „Office365 Forum“. Gestern haben wir dann die Auslosung ganz per Ziehung aus einem Los Topf durch eine unbeteiligte Person durchgeführt. Zu gewinnen gab es eine Office 2010 Professional Plus DVD (NFR), ein Exemplar vom Buch ‚Microsoft SharePoint 2010 für Anwender Handbuch, Das ganze Softwarewissen‘ vom MindBusiness Team sowie ein Exemplar vom Buch ‚Das große Buch, Excel 2010 Formeln & Funktionen‘, von Alois Eckl und Hartmut Erb.

Die Gewinner habe ich gestern angeschrieben sowie die Liste auch im Beitrag „Das Office365 Gewinnspiel – Die Gewinner“ im Forum publiziert. An dieser Stelle auch von hier aus einen herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner!

Das Gewinnspiel bestand darin, fünf Fragen zu Office365 & Co zu beantworten. Folgend die Fragen, die wir gestellt hatten.

  1. Microsoft bietet Office365 in verschiedenen Paketen an. Der sogenannte ‚Plan P‘ richtet sich an…
    • Antwort A : Bildungseinrichtungen.
    • Antwort B : Selbständige und kleine Unternehmen.
    • Antwort C : Mittelständische und große Unternehmen.
  2. Microsoft bietet zu Office365 eine kostenlose Testversion an. Der Testzeitraum beträgt…
    • Antwort A : 15 Tage.
    • Antwort B : 30 Tage.
    • Antwort C : 60 Tage.
  3. Die in Office365 enthaltenen ‚WebApps‘ beinhalten die Online Versionen bekannter Office Anwendungen. In den WebApps sind zu finden…
    • Antwort A : Excel, Word, PowerPoint und OneNote.
    • Antwort B : Excel, Word, PowerPoint und Access.
    • Antwort C : Excel und Word.
  4. Microsoft bietet in einem kostenlosen Schulungsportal die Möglichkeit an, auf Online Schulungsinhalte zu Office365 zuzugreifen. Wie heißt dieses Schulungsportal?
    • Antwort A : Microsoft Office Platform.
    • Antwort B : Microsoft Learning Portal.
    • Antwort C : Microsoft Virtual Academy.
  5. Kann nach dem Kauf von Office 365 von einem ‚Paket P‘ zu einem ‚Paket E‘ oder von einem ‚Paket E‘ zu einem ‚Paket P‘ migriert werden?
    • Antwort A : Ja, allerdings nur vom Paket P zum Paket E.
    • Antwort B : Ja, es kann beliebig zwischen den Paketen migriert werden.
    • Antwort C : Nein, eine Migration zwischen den Pakten ist grundsätzlich nicht möglich.

Die richtige Antwortsequenz der Fragen lautet: B-B-A-C-C.

Auf der offiziellen Microsoft Website zu Office 365 findet sich unter dem Menüpunkt „Office 365 buchen – Kostenlose Testversion“ eine Zusammenfassung der Features und Angebote zu Office 365. So richtet sich Plan P an ‚Selbständige und kleine Unternehmen‘ und der Testzeitraum beträgt demnach 30 Tage für beide Pakete. Ebenfalls auf der Website zu Office 365 lassen sich unter der Rubrik zu den Online Services und den WebApps Informationen zu den enthaltenen Anwendungen Online Anwendungen (Excel, Word, PowerPoint und OneNote) finden. Bei der Frage Nummer 4 zum kostenlosen Schulungsportal handelt es sich um die „Microsoft Virtual Academy“, die im Office365 Forum in dem Beitrag „Microsoft Virtual Academy als kostenlose Lernplattform für Office365“ kurz vorgestellt wurde. Abschließend die Frage zum Paketwechsel, was nicht möglich ist. In der Zusammenfassung zur kostenlosen Testversion findet sich ganz unten auf der Seite ein entsprechender Hinweis.


Kay Giza hat in seinem Blog sehr ausführliche Anleitungen veröffentlicht, wie eine eigene Domain in Office365 authentifiziert werden kann. Das Setzen von DNS- und/oder TXT- und/oder MX-Einträgen kann sich von Provider zu Provider unterscheiden.

Folgend die Links zu den Artikeln von Kay, die die bekanntesten Provider hierzulande abdecken. Für Fragen rund um Office365 steht unser Office365 Forum zur Verfügung.


Das Forum forum.excel-soccer-2011.de zum Excel WM Planer wurde von mir heute offiziell freigegeben. Wie der Excel WM Planer, ist das Forum auch in den drei Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar. Ihr könnt dort Fragen zum Excel WM Planer und – das wäre cool – uns auch über Bugs informieren. Falls ihr Vorschläge für zukünftige Features oder Verbesserungen zum WM Planer habt, ein Unterforum listet alle Ideen unserer User auf. Falls ihr Euch im Forum registriert, besteht auch eine Möglichkeit, die bevorzugte Sprache im Profil zu wählen. Das Forum wird auch über die Weltmeisterschaft 2011 hinaus bestehen bleiben und soll auch zukünftigen Versionen des Excel WM Planers zur Verfügung stehen.

Die Gelegenheit dieses Posts möchte auch ganz gerne nutzen, um ein weiteres Forum anzukündigen, welches sich zwar nicht mit dem Planer, sondern mit einem anderen, aber sehr spannenden, verwandten Thema beschäftigen wird. Die Domains sind schon reserviert, in einigen Tagen dazu mehr.

 


Eric Ligman, Microsoft Global Partner Experience Lead, hat im englischen Partner Community Blog die Verfügbarkeit von Windows Intune ab dem 23. März 2011 in 35 Ländern angekündigt; darunter auch Deutschland.

Ganz im Trend zu Anwendungen in der „Wolke“ oder auch „Cloud“, beinhaltet Windows Intune ein webbasiertes Interface zur Verwaltung von PCs. So können über Windows Intune Systemverwaltungsaufgaben, das Einspielen und Updaten von Software und weitere administrative Aufgaben dezentral von jedem Ort aus ausgeführt werden. Windows Intune war bis vor kurzem in der auf 10.000 Kunden limitierten Beta Phase. Die nun fertiggestellte Version wird kostenlos als 30 Tage Testversion angeboten werden. Folgend ein Screenshot der englischen Website zu Windows Intune.

Windows Intune

Wenn Sie nach Windows Intune suchen, lasse sich einige Tutorials, zumeist noch zur Beta, finden; ein recht ausführliches Tutorial in Deutsch hatte Martina Grom im TechNet Team Austria Blog publiziert. Abschließend ein paar weiterführende Links zum Thema.


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und per Zufall bin ich im Internet auf den Begriff „Jahresendflügelfigur“ gestoßen. Angeblich soll dieser Begriff aus der ehemaligen DDR stammen und die ideologisch korrekte Bezeichnung für ein Weihnachtsengel sein. Recherchen diesbezüglich können das nicht sicher bestätigen, wobei dieser Begriff derart typisch formuliert ist, dass er durchaus aus dem DDR-Kader-Wortschatz stammen könnte. Immerhin entsprangen dieser Ideologie auch Blüten wie „Bedarfsunterdeckung“ für die Unterversorgung im Einzelhandel oder „akrobatischer Volkstänzer“ für einen Breakdancer.

Wie dem auch sei, das Wort „Jahresendflügelfigur“ besticht durch seine simple beschreibende Art und strahlt den Charme eines stillgelegten Kühlschranks aus. Jede Phantasie, jede Lebendigkeit wird mit solch einem Wortkonstrukt schon im Keim erstickt. Als Definition eines Weihnachtsengels sicher eine erfolgreiche Wortwahl, da der realexistierende Sozialismus jeden Bezug zum Religiösen zu vermeiden suchte. Auch der „akrobatischer Volkstänzer“ vermeidet jegliche Beschreibung des Musikgefühls und dem Tanz – Okay, in dem Fall kam er ja auch vom Klassenfeind. Immerhin nimmt der Begriff aber Bezug auf das Volk, dem dieser Tanz entsprungen ist.

Jetzt sollte man aber nicht meinen, dass solch feinsinnigen Wortkonstrukte nur den ehemaligen sozialistischen Staaten vorbehalten waren. Ein Blick in die Liste der Unwörter des Jahres offenbart Wortkreationen wie beispielsweise „Entlassungsproduktivität“, „sozialverträgliches Frühableben“, „notleidende Banken“ oder „betriebsratsverseucht“.

Im Grunde wollte ich über Kreativität und Vorstellungskraft schreiben, jene Eigenschaften, die den Mensch als solches seit seinem Erscheinen auf diesem Planeten ausgezeichnet hat, das Wesen, das mittels seiner Vorstellungskraft Taten folgen ließ. Man kann auch sagen, dass erst durch die menschliche Kreativität Fortschritt entstanden ist. Die sprachlichen Ergüsse der Politbüros und PR-Agenturen demonstrieren, wie mit Kreativität die gelebte Realität durch eine Vorstellung von etwas anderem ersetzt werden soll.

Dem möchte der Excel-Ticker jetzt aktiv entgegen wirken, indem er bis zum 15. Januar 2011 eine kreative Pause einlegt. Und, um die Vorstellungskraft zur Jahresendzeit ein wenig zu trainieren, haben wir eine kleine Übung gefunden:

In diesem Sinne, wir wünschen allen unseren Lesern und Leserinnen ein angenehmes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Dies ist ein Gastartikel von Claudia Vaessen, herzlichen Dank dafür :-)


Jemand stellte im MS Office Forum die Frage, warum Excel 2007 in bestimmten Konstellationen mit externen Daten verknüpfte Formeln immer wieder entfernt und durch Werte ersetzt hatte. Der User bemerkte auch, dass, wenn die verknüpfte Datei in einen anderen Ordner geschoben wurde, alles normal lief. Es stellte sich schließlich heraus, dass Sonderzeichen im Pfad zu verknüpften Datei zu diesem Verhalten geführt hatten. Microsoft empfiehlt grundsätzlich keine Sonderzeichen in Pfad- und Dateinamensangaben zu verknüpften Dateien zu verwenden. Trotzdem bin ich durch den Beitrag des Users im Forum neugierig geworden und habe ich es mal in Excel 2003, 2007 und 2010 getestet. Dabei bin ich zu interessanten Ergebnissen gekommen.

Microsoft Excel

Zunächst habe ich mir für das Testen eine Ordnerstruktur angelegt, wie oben im Screenshot zu sehen. Nehmen wir mal an, wir hätten ein paar Ordner, die jeweils in den Pfadnamen eckige Klammern als Sonderzeichen beinhalten. Und dass sich in diesen Ordnern Excel Dateien mit einer Monatsauswertung für diverse Produkte befinden.

Read more


Ich war gerade dabei, meinen englischen Artikel zu unserer Excel Kalendervorlage für 2011 zu überarbeiten und hatte einen Satz vom Deutschen ins Englische im Bing Translator übersetzen lassen. Dabei ist mir ein relativ unscheinbarer, aber meines Erachtens interessanter, Link aufgefallen, welcher zum Microsoft ESL Assistant führt. Das Projekt von Microsoft Research soll Unterstützung für Personen liefern, die Englisch als Zweit- oder Fremdsprache verwenden.

Microsoft ESL Assistant

Im oberen Bereich befindet sich ein Eingabefeld, in welches der englische Text hineinkopiert werden kann. Anschließend braucht man nur auf „Check“ drücken und der Text wird analysiert. Findet das Tool Unstimmigkeiten, zum Beispiel grammatikalische Fehler, werden im unteren Bereich Alternativen inklusive von Quellen im Internet vorgeschlagen.

Das Tool und die Website sind jedoch mehr als Prototyp zu sehen, d.h. es erhebt keinen Anspruch darauf, alle Fehler im Text zu erkennen. Laut FAQ der Website zum Projekt werden angeklickte Lösungsvorschläge gesammelt und dienen zu Forschungszwecken und zur Verbesserung weiterer Produkte. Insofern sollte auch das Eingeben persönlicher Daten oder wichtiger Dokumente, ebenfalls laut FAQ, vermieden werden. Das Tool gibt es übrigens auch als Outlook Add-In.


Willkommen!

Categories: Excel Ticker
Comments: No

Willkommen zu unserem Blog

Wir werden regelmäßig in diesem Blog Artikel zu Microsoft Excel publizieren.
Themen werden sowohl Excel Formellösungen als auch kleinere VBA Lösungen sein.
Wir werden versuchen, die Artikel möglichst praxisorientiert zu gestalten.

Andreas Entenmann ist Microsoft Most Valuable Professional für Excel und auf Schulungen und Trainings spezialisiert. Seine Schwerpunkte liegen bei SAP und Microsoft Excel.

Mourad Louha – alias Maninweb – ist auf die Entwicklung von datenbankgestützten
Microsoft Excel VBA Anwendungen spezialisiert.

Wir freuen uns über Ihre Vorschläge und Anregungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.

Und nun – viel Spaß beim Lesen :-)