(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Ich freue mich, nun die erste Version zum Excel-Soccer Basic zur Ligaverwaltung freigeben zu können. Mit dieser Version entsteht ein neuer Zweig zum Excel-Soccer, womit sich Liga-Spiele verwalten lassen. Ein Tippspiel für bis zu 32 Personen ist ebenfalls enthalten. In den Einstellungen lässt sich die Anwendung feinjustieren. Der Excel-Soccer Basic verwendet keine Makros, sondern ausschließlich Excel-Funktionen.

Die erste Version zum Excel-Soccer Basic zur Ligaverwaltung steht in zwei Varianten auf der Website zum Excel-Soccer zur Verfügung: einmal als Leer-Version ohne eingetragene Spiele und Teams und einmal für die 1. Bundesliga für die Saison 2014/2015, wo alle Teams und Spiele bereits enthalten sind. Weitere Ligen folgen in nächster Zeit, ebenso wie die Aktualisierung der Website in Englisch und Französisch. Der Excel-Soccer selbst ist schon in den drei Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

Excel-Soccer Ligaverwaltung

Eine detaillierte Beschreibung findet sich auf der Website zum Excel-Soccer sowie in der Datei selbst. Diese Version wurde in Excel 2007, Excel 2010 und Excel 2013 getestet und ist auch nur für diese Excel-Versionen vorgesehen. Eine Kompatibilität zu älteren Excel-Versionen wie Excel 2003 ist nicht vorgesehen. Zudem wurden keine Tests in anderen Tabellenkalkulationsprogrammen vorgenommen, weshalb eine Kompatibilität nicht gewährleistet werden kann. Für den Support der User steht ein Unterforum im Office 365 & Office 2013 Forum bereit.

Mein herzlichster Dank gilt David Lamprecht, Markus Gastel, Markus Rößl sowie weiteren Testpersonen für die Unterstützung bei den Tests dieser Version sowie den Anregungen für weitere Versionen.

 


Hinweis vom 14. August 2014: beachten Sie bitte die aktuellste Version, die im folgendem Beitrag vorgestellt wird: Freigabe vom Excel-Soccer zur Ligaverwaltung.

Hier nun wie jedes Jahr das Tippspiel zur Fußballbundesligasaison 2013-2014. Ein paar Besonderheiten der Saison 2013-2014 (Quelle Wikipedia).

  • Der Wechsel von Mario Götze vor der Saison von Borussia Dortmund zum FC Bayern München ist mit einer Ablösesumme von 38 Millionen Euro der teuerste Wechsel innerhalb der Bundesliga. Unter allen Transfers mit Beteiligung eines Bundesligisten ist dieser Wechsel nach dem Transfer von Javi Martínez vor der Saison 2012/13 zum FC Bayern München (40 Millionen Euro Ablöse) der zweitteuerste.
  • Pep Guardiola, der als Nachfolger von Jupp Heynckes für den FC Bayern München verpflichtet wurde, ist der erste spanische Trainer in der Geschichte der deutschen Bundesliga.
  • •Eintracht Braunschweig steht nach 28 Jahren Abstinenz (zuletzt 1984/85) zum ersten Mal wieder in der Bundesliga.

Mich selbst interessiert brennend wie sich mein geliebter VfB Stuttgart diese Saison schlägt und ob sich die Dominanz des FCB auch diese Saison unter Pep Guardiola fortsetzt. Und natürlich wie gewohnt … ein kleines, provokantes Wunschkonzert meiner Ergebnis-Tipps für den 1. Spieltag :-)

Bundesliga 2013-2014

Hinweis vom 14. August 2014: beachten Sie bitte die aktuellste Version, die im folgendem Beitrag vorgestellt wird: Freigabe vom Excel-Soccer zur Ligaverwaltung.