(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Microsoft hat das Office Configuration Analyzer Tool (OffCAT) veröffentlicht, welches Office Installationen in den Versionen Office 2003 bis Office 2013 analysiert und ausführliche Berichte zu den einzelnen Anwendungen generiert. Das Tool löst das ehemalige Outlook Configuration Analyzer Tool ab, welches nur Outlook Konfigurationen analysieren konnte.

Microsoft Office Configuration Analyzer Tool

Das Office Configuration Analyzer Tool weist in den Berichten – neben detaillierten Informationen zum aktuellen Update-Verlauf, Einstellungen oder Fehlereinträgen – auch auf Probleme innerhalb der Konfiguration hin und bietet zu jedem gefundenem Problem Lösungsmöglichkeiten an. Diese beinhalten auch Hotfix-Lösungen, die über ein normales Windows Update in der Regel nicht erreichbar sind.

Dieser Artikel stellt das Office Configuration Analyzer Tool vor und führt beispielhaft eine einfache Analyse meiner Excel 2013 Installation durch. Das Tool ist übrigens nur in Englisch verfügbar, weshalb die Screenshots alle in Englisch sind.

Read more


Eine kurze Geschichte der Zeit – kennt ihr das Buch von Stephen Hawking? Das Buch erschien 1988 und war damals ein Bestseller, wurde in 40 Sprachen übersetzt und enthält Betrachtungen zum Urknall und weiteren wissenschaftlichen Themen. Populär wurde es durch die von Stephen Hawking unnachahmliche Art, komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge leicht verständlich und spannend aufzubereiten. Das Buch ist mittlerweile in mehreren überarbeiteten Fassungen erschienen. Falls ihr das Buch nicht kennt, kann ich es nur empfehlen, wie auch andere Literatur von ihm.

Stephen Hawking

Stephen Hawking ist ein britischer Physiker und Astrophysiker und machte seinen Bachelor-Abschluß 1962 in Oxford sowie promovierte in Cambridge. Während seines Studiums in Oxford zeigten sich erste Anzeichen seiner Erkrankung an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), nicht zu verwechseln mit Multiple Sklerose (MS). ALS ist eine nicht heilbare degeneritive Erkrankung des motorischen Nervensystems und führt zu einer zunehmenden Muskelschwäche und unwillkürlichen Muskelzuckungen. Mitte der Achtziger Jahre erlitt Stephen Hawking eine Lungenentzündung und konnte in Folge nicht mehr sprechen. Seitdem ist Stephen Hawking auf technische Hilfsmittel angewiesen, um zu kommunizieren und nutzt dafür einen Sprachcomputer. Ende 2014 wurde maßgeblich von Intel eine neue Software entwickelt, die es Stephen Hawking ermöglicht, mindestens doppelt so schnell zu sprechen, wie zuvor.

Read more


Kennen Sie das auch? Wenn man beispielsweise Screenshots einer Anwendung für einen Blogartikel erstellt, ist es oft schwierig das Anwendungsfenster so zu skalieren, dass der Screenshot dann später 1 zu 1 in das Layout des Blogs passt. Oder es handelt sich beim Screenshot um einen Dialog, dessen Größe in der Anwendung nicht verändert werden kann. Das führt dann dazu, dass die Bilder in der Regel nachträglich verkleinert werden müssen, mit allen dadurch entstehenden Nachteilen, wie unscharfe oder unleserliche Texte. Dies ist an diesem Bild zum Beispiel ganz gut zu erkennen.

Microsoft Office 2010

In meinen ersten Beiträgen in diesem Blog hatte ich noch zwei Versionen der Bilder hochgeladen, einmal die verkleinerte Version, welche ich im Artikel verlinkt hatte und anschließend ein zweites in der Orginalgröße, welches über einen Klick auf das kleinere Bild per JavaScript angezeigt wurde. Das Einpflegen der entsprechenden Anweisungen zur Ausführung des Scripts wurde mir aber auf Dauer zu aufwendig, zumal auch meine Artikel in der Regel in drei Blogs erscheinen und diese jeweils unterschiedliche Blogsysteme nutzen.

Read more


Ich war gerade dabei, meinen englischen Artikel zu unserer Excel Kalendervorlage für 2011 zu überarbeiten und hatte einen Satz vom Deutschen ins Englische im Bing Translator übersetzen lassen. Dabei ist mir ein relativ unscheinbarer, aber meines Erachtens interessanter, Link aufgefallen, welcher zum Microsoft ESL Assistant führt. Das Projekt von Microsoft Research soll Unterstützung für Personen liefern, die Englisch als Zweit- oder Fremdsprache verwenden.

Microsoft ESL Assistant

Im oberen Bereich befindet sich ein Eingabefeld, in welches der englische Text hineinkopiert werden kann. Anschließend braucht man nur auf „Check“ drücken und der Text wird analysiert. Findet das Tool Unstimmigkeiten, zum Beispiel grammatikalische Fehler, werden im unteren Bereich Alternativen inklusive von Quellen im Internet vorgeschlagen.

Das Tool und die Website sind jedoch mehr als Prototyp zu sehen, d.h. es erhebt keinen Anspruch darauf, alle Fehler im Text zu erkennen. Laut FAQ der Website zum Projekt werden angeklickte Lösungsvorschläge gesammelt und dienen zu Forschungszwecken und zur Verbesserung weiterer Produkte. Insofern sollte auch das Eingeben persönlicher Daten oder wichtiger Dokumente, ebenfalls laut FAQ, vermieden werden. Das Tool gibt es übrigens auch als Outlook Add-In.


Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Drupal, ein sehr ausgereiftes und flexibles Content Management System. Drupal steht momentan in der stabilen Version 6.19 zur Verfügung, die für Produktivsysteme verwendet werden sollte. Drupal 7, welches momentan in der Beta 3 verfügbar ist, wird jedoch einiges an neuen Features mitbringen und ist allemal einen Test wert.

In Vorbereitung zu meinem Umstieg auf Drupal habe ich bereits einige Testsysteme mit Drupal 6 auf meinem Server aufgesetzt, was bei einem 1&1 Server nicht ganz so trivial ist; dazu aber später mehr. Gestern habe ich nun meine erste Installation mit Drupal 7 vorgenommen; auch wieder auf meinem 1&1 Dedicated Managed Server und wäre, ehrlich gesagt, fast daran verzweifelt, wenn ich nicht per Zufall einen Tipp gefunden hätte, der sich zwar auf Piwik (ein PHP Webanalysetool) bezieht, aber auch für Drupal 7 verwendet werden kann.

Drupal Installation

Read more


Vor einiger Zeit hatte ich in diesem Artikel Prototyping von Microsoft Office JavaScript Add-Ins mit Script Lab ein Office JavaScript Add-In vorgestellt und aufgezeigt, wie mit dem Add-In z.B. Prototypen eigener Office JS Anwendungen erstellt werden können. Script Lab ist ein Open Source Projekt einiger Microsoft Mitarbeiter aus dem Extensibility Team. Das Projekt zu Script Lab ist bei GitHub zu finden. Wenn Sie Script Lab noch nicht kennen, empfehle ich, den zuvor genannten Artikel zu lesen.

Ich hatte dem Entwicklerteam bei Microsoft angeboten, dieses bei einer Übersetzung in Deutsch zu unterstützen. Vor wenigen Tagen ist nun eine erste lokalisierte Version erschienen. Bei der Gelegenheit möchte ich auch dem Team bei Microsoft herzlichst danken, denn es waren ja nicht nur die Texte zu übersetzen, sondern es musste auch der Code modifiziert werden. Diese Code-Änderungen haben nun auch den Nebeneffekt, dass Script Lab auch in weitere Sprachen relativ einfach übersetzt werden kann.

Script Lab in Deutsch

Die Version 1.1.0 vom 27. Juli 2017 zeigt allerdings noch nicht alle Elemente in Deutsch an. So sind die Befehle im Menüband noch in Englisch zu sehen. Dies ist dem Entwicklerteam jedoch bekannt und wird in Kürze behoben. Der Screenshot hier oben zeigt meine Entwicklerversion, wo die Menübefehle bereits in Deutsch erscheinen. Die Beispieldateien wurden übrigens nicht übersetzt und dies ist auch nicht vorgesehen.

Nebenbei, Script Lab steht zudem auch in Spanisch zur Verfügung. Das Entwicklerteam ist auf der Suche nach weiteren Übersetzungen. Wenn Sie beispielsweise Französisch beherrschen und das Team unterstützen möchten, posten Sie einfach eine Anfrage in der Rubrik Issues in GitHub. Wie eine solche Übersetzung von statten geht, wird auf der Startseite des Projekts in dem Dokument Translating.md beschrieben.

Nach diesem kleinen Exkurs, nun aber zurück zum Zweck dieses Artikels: in Script Lab lassen sich eigene Scripte exportieren, sodass diese wie ein Add-In in Office-Online ausgeführt und von Ihnen oder auch anderen Personen getestet werden können. In diesem Artikel zeige ich auf, wie Sie dies für Excel-Online durchführen und was dabei zu beachten ist. Analog lässt sich dies natürlich auch mit Word oder PowerPoint machen.

Read more


Einige von Ihnen werden sicherlich den Excel WM Planer für die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika kennen. Vor kurzem habe ich ein Excel VBA Zusatztool zum WM Planer auf dessen Website angekündigt, welches den Import und Export von Tipps aus dem Tippspiel ermöglichen soll, eine Navigationshilfe und weitere Features beinhalten wird.

Nun habe ich mir überlegt, alle Interessierten an der Entwicklung des Tools teilhaben zu lassen und nach ausgewählten Entwicklungsabschnitten einen entsprechenden Blogartikel zu schreiben, in welchem Teile oder Auszüge des Codes vorgestellt werden. Nach Abschluß der Entwicklung des Tools wird nochmal ein Artikel mit einer Übersicht der Artikelserie erscheinen.

Den Anfang dieser Serie bildet heute die Entwicklung von eigenen Tooltips, wie sie beispielsweise in den Word 2010 Optionen zu finden sind. Folgend ein Screenshot der englischen Optionen zu Word 2010; zu sehen ist das kleine „i“, welches, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt, einen Hilfetext erscheinen lässt.

VBA Tooltips

Read more


In meinem Lieblingsforum zu Microsoft Office stellte jemand die Frage, ob es möglich ist, in VBA ein Bilderkarussell zu programmieren. Hierbei soll sich eine bestimmte Anzahl von Bildern beim Anklicken einer kreisförmigen Bahn folgen. Beispielsweise würde beim Anklicken eines Bildes in der folgenden Abbildung, das Bild Nummer 1 die Position von Bild Nummer 2 einnehmen, Bild 2 wandert an die Stelle von Bild 3 usw.. Die Beispieldatei inklusive dem VBA Code können Sie am Ende des Artikels herunterladen.

Excel VBA Animator

Read more