(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Das neue Pivot-Tabellen Feature „Slicer“

Heute möchte ich Ihnen das neue Feature „Slicer“ ein wenig näher vorstellen.

Um ganz ehrlich zu sein bin ich schon ein wenig auf die deutsche Fassung und die Übersetzung von Slicer gespannt -:)

Meist taucht das Wort „slicer“ im Gastronomiebereich auf wie zB bei  Gurkenhobel, Käsehobel, Brotschneidemaschine… aber auch im Werkzeugbereich als Hobelbank. Bleibt also abzuwarten was Microsoft sich da nettes für die deusche Version ausgedacht hat.

Genug der Vorrede und nun direkt zum neuen Feature „Slicer“.

Slicer ist ein Feature für Pivot-Tabellen und befindet sich in der Multifunktionsleiste im Register Insert.

slicer

Neugierig wie ich bin wollte ich dieses neue Feature sofort mal „auf die Schnelle“ testen  und habe dazu eine Datei mit einer Pivottabelle geöffnet.

Hier bekam ich schon das erste Problem. Die Datei war unter XL2003 erstellt und im xls-Format gespeichert. Excel2010 öffnete diese problemlos im Kompatibilitätsmodus. Allerdings war das Symbol für Slicer zwar vorhanden jedoch inaktiv. Es ist also erforderlich die Datei zunächst in dem ab der Version 2007 gültigen Dateiformat xlsx zu speichern.

Wer von Ihnen das Ganze an meinem Beispiel nachvollziehen möchte kann sich meine Ursprungsdatei hier herunterladen.

Die Ursprungstabelle die als Basis für meine Pivottabelle dient besteht aus Niederlassungen und den jeweiligen Verkäufern und Kunden sowie deren Umsätze die diese für verschiedene Produkte bei uns getätigt haben.

ursprungstabelle

Meine Pivottabelle hatte ich mit den Feldern Umsatz nach Region und Verkäufern aufbereitet.

pivot

Um nun ohne die Pivottabelle neu aufzubauen oder Felder hinzuzufügen schnell andere Aussagen zu bekommen können Sie das Feature Slicer nutzen.

Stellen Sie den Cursor nun in eine beliebige Zelle Ihrer Pivottabelle. Wir wollen nun beispielsweise die Abfrage nach den Kunden zusätzlich ins Spiel bringen. Dazu klicken Sie auf das Symbol Slicer und es erscheint eine Feldauswahlliste basierend auf die Feldnamen der Ursprungstabelle.

insert_slicer

Hier haben Sie nun die Möglichkeit ein oder mehrere Felder auszuwählen. Zunächst entscheiden wir uns für ein einzelnes Feld – wir wählen das Feld Kunden aus und bestätigen das Fenster mit OK.

slicer2

Wie Sie sehen erscheint nun neben der Pivottabelle das Slicerfenster mit einer Liste Ihrer Kunden. Nun können Sie einen oder mehrere Ihrer Kunden durch Anklicken (Mehrfachselektion mit gedrückter STRG-Taste) auswählen und Ihre Pivottabelle passt sich entsprechend Ihrer Auswahl an. In meinem Beispiel habe ich die Kunden Fischer und Friedrich ausgewählt.

slicer3

Weiterhin lassen sich jederzeit für andere Felder unserer Ursprungsliste Slicer-Felder hinzufügen.

Ich habe in meinem Beispiel nun das Feld Produkt zusätzlich ausgewählt. Auf nachstehendem Screenshot können Sie erkennen, daß auch nur die Produkte farblich hervorgehoben werden, die auch die Kriterien des anderen Slicerfensters Kunden erfüllen.

slicer4

Nachdem ich mich nun für das Produkt Sechskant entschieden habe und dieses durch Anklicken ausgewählt habe verändert sich sofort unsere Pivottabelle und das Slicerfeld Kunde (nur unser Kunde Fischer hat auch diesen Sechskant bei uns gekauft).

slicer5

Mit einem Klick auf das Filtersymbol rechts oben im Slicerfenster können die Filter wieder zurückgesetzt werden.

Mit Rechtsklick auf einen Slicer und „remove slicer“ lassen sich die Slicerfenster wieder entfernen.

Dies soll vorab mal als erster Eindruck genügen. Ich werde bei Gelegenheit mir das Ganze noch ein wenig näher ansehen, um zu testen, was sich noch alles hinter dem Slicer verbirgt.

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments
Gabriele Jörg

Klasse gemacht, das kapiert bestimmt jeder. Auch solche Greenhorns wie ich es bin.

Der Link in“ Wer von Ihnen das Ganze an meinem Beispiel nachvollziehen möchte kann sich meine Ursprungsdatei hier herunterladen.“ (pivot_slicer.zip)
funktioniert leider nicht.
Konrad

Hallo Konrad,
Danke für den Hinweis – ich habe es eben behoben und getestet.
LG
Andreas

Hi Konrad,
danke für Deinen Artikel. Wir machen derzeit die ersten Projekte mit Excel 2010, Access 2010, PowerPivot und Sharepoint. Meistens geht es bei unseren Projekten auch um Marketing-, CRM- oder Projekt-Datenanalysen, da passen Deine Samples gut :-)
LG
Rüdiger

Arjun Muralidharan

Und wie unterscheidet sich das von einem Report Filter?

Hallo Arjun,
was meinst Du mit Report Filter?
Ein Feature von Excel? Oder enem Fremdsystem. Reportfilter als Bezeichnung kenne ich so leider nicht
Gruß
Andreas

Hi, danke super funktion. Bei einer datei hat es super funktioniert bei einer anderen bekomme ich jedoch diese Fehleremldeung: An error occurred and the filter control cannot currently be created or connected to PivotTables.
Woran könnte das liegen…habe mindestens 30 Pivots damit verknüpt und 4 Übeltäter gefunden mit denen es nicht verknüpfen kann, leider seh ich das Problem dieser Pivots nicht.
Danke!
Linda

Hallo Linda,

mir ist die Meldung nicht bekannt. Es ist recht wenig dazu zu finden; in einigen Foren wurde der Rat gegeben, ggf. die Pivot-Tabellen neu aufzubauen, aber auch nicht mit 100-prozentigen Erfolg. Insofern kann ich an dieser Steller leider nicht weiterhelfen.

Viele Grüße, Mourad

Leave a Reply