(C) 2009 - 2017 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Das Office 2010 Developer Training Kit – Beta

Über Twitter und im Blog von Tom Wendel hatte ich vor einiger Zeit den Download Link zum „Office 2010 Developer Training Kit“ gefunden, welches dort heruntergeladen werden kann. Das Training Kit wurde im Wesentlichen von Paul Stubbs, Girish Raja, Steve Fox, Donovan Follette und Chris Mayo erstellt und getestet. Auch wenn das Kit, soweit ich weiss, nur in Englisch verfügbar ist, der Download lohnt sich, denn es enthält für Entwickler oder die es werden wollen reichlich Informationen und Übungen zu MS Office 2010.

Office 2010 Developer Training Kit

Nach dem Download und der Installation, welche letzlich den Inhalt in ein auswählbares Verzeichnis entpackt, kann die Startseite zum Kit im Browser abgerufen werden und präsentiert sich wie in der Abbildung hier oben gezeigt.

Alle Inhalte zum Kit sind über den Browser zugänglich, einige Links führen jedoch zu externen Servern, wie beispielsweise die Videos. Wer sich bei den Präsentationen die Abfrage des Browsers zum Herunterladen sparen möchte, findet die PowerPoint Dateien thematisch gegliedert im Ordner „Presentations“ des Verzeichnisses, in welches das Kit entpackt wurde.

Zu beachten ist, dass gerade bei den im Training Kit enthaltenen Übungen oft nicht nur Office 2010 auf dem Rechner installiert sein sollte, sondern auch Visual Studio 2010 Beta. PS: der Download läuft bei mir gerade, bin echt neugierig. Das Kit enthält Informationen und Übungen zu folgenden Themen. Ich habe die Überschriften in Englisch belassen.

  • Office Developer Roadmap
    Hier wird die Roadmap vorgestellt und es findet sich ein Beispiel, wie die „Ribbons“ in Office 2010 individuell eingestellt werden können und wie dies in Visual Studio 2010 möglich ist.
  • Office UI Customization
    Hier werden Möglichkeiten vorgestellt, wie die Oberfläche von MS Office 2010 inklusive dem Backstage Bereich, wie ein „Custom Task Pane“ und wie Outlook Formulare mit Hilfe von Visual Studio 2010 angepasst bzw. erstellt werden können.
  • Office Client Workflow
    In diesem Abschnitt finden sich Informationen und eine Übung, wie ein Arbeitsablauf mit Visio 2010, SharePoint 2010 und Visual Studio 2010 definiert und implementiert werden kann.
  • Security and Deployment
    Dieser Abschnitt geht darauf ein, wie eine eigene Anwendung unter der Berücksichtigung verschiedener Rollen verteilt werden kann.
  • Business Connectivity Services
    Hier finden sich Informationen zum Einsatz der „Business Connectivity Services“ unter der Verwendung verschiedener Tools, wie der SharePoint Designer und Visual Studio 2010.
  • Developing BI Applications
    Auch ein sehr interessanter Abschnitt, der sich mit Excel, den Excel Services und der Verwendung letzterer beschäftigt.
  • Open XML
    Unter diesem Abscnitt finden Sie Informationen zu Open XML, dessen Architektur und dem entsprechenen SDK dazu sowie einem Übungsbeispiel für Entwickler.
  • Office 2010 Services
    Auch hier wird auf die Excel Services und Word Services eingegangen, das Beispiel demonstriert auch deren Zusammenspiel und die Verwendung der REST (Representational State Transfer) Schnittstelle.
  • InfoPath 2010 and Forms Services
    Der letzte Abschnitt geht näher auf InfoPath und dessen Verwendung zur Erstellung von Formularen ein.

Alles in allem aus meiner Sicht ein gelungenes Training Kit, in welchem auch für Nicht-Entwickler einige interessante Informationen zu finden sind. Abschließend ein paar Links.

Diesen Artikel habe ich ebenfalls auf folgenden Webseiten publiziert:

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply