(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Die wichtigsten Änderungen in Diagrammen in Excel 2010

Nachtrag vom 23. Oktober 2012: da dieser, eigentlich ältere, Artikel in letzter Zeit sehr häufig aufgerufen wird, ein Hinweis meinerseits: der Artikel wurde am 2. August 2009 publiziert; zu dem damaligen Zeitpunkt gab es noch keine deutsche Version von Excel 2010. Deshalb sind die Screenshots auch in Englisch.

Schauen wir uns heute mal die Änderungen bei den Diagrammen in Excel 2010 an.
Die – aus meiner persönlichen Sicht – beste Nachricht zuerst: Ein Doppelklick auf das Diagramm oder Elemente im Diagramm, wie z.B. Axen oder Balken, ruft wieder den entsprechenden Dialog mit den Einstellungen auf! Wie in Excel 2007, ist das Fenster zu den Einstellungen nicht modal, d.h. Sie können also im Arbeitsblatt oder im Diagramm weiterhin Elemente auswählen, der Dialog passt sich entsprechend an. Laut Microsoft soll die Geschwindigkeit bei der Darstellung und Berechnung für Diagramme in Excel 2010 erhöht bzw. verbessert worden sein. Zudem sollen mehr Datenpunkte darstellbar sein.

Dies wollte ich mir mal genauer anschauen und habe zunächst ein Diagramm mit 9999 Datenpunkten in Excel 2010 erstellt, wie hier zu sehen:

Excel 2010 Diagramme

Anzumerken ist an dieser Stelle, dass es sich nicht um eine Fläche handelt, sondern tatsächlich um Datenpunkte bzw. Balken handelt, die sehr nah beieinander sind. Testweise habe ich für die Balken eine 3D-Ansicht gewählt und trotz eines Warnhinweises, dass die Aktualisierung recht lange dauern, dies ausgeführt. Eine Zeitmessung der Umstellung von der 2D auf die 3D Ansicht bis zur Aktualisierung des Bildschirms dauert in Excel 2007 ca. 37 Sekunden, in Excel 2010 leider noch über 1 Minute. Allerdings ist dieser Test sicherlich nicht repräsentativ und außerdem ist’s ja eine Technical Preview; man kann also nicht erwarten, dass schon alles funktioniert.

Anschließend habe ich ein Balkendiagramm in Excel 2007 mit 32.000 Datenpunkten – die maximal mögliche Anzahl – erstellt. In einer Kopie der Datei habe ich in Excel 2010 die größtmögliche Anzahl an Zeilen, nämlich genau 1.048.576 Zellen, als Datenquelle angegeben. Kein Problem für Excel 2010, wie das Bild hier zeigt:

Excel 2010 Diagramme

Auch hier hapert’s noch ein bißchen mit der Performance zur Bildschirmaktualisierung. Zuletzt habe ich zunächst den Diagrammtyp auf gestapelte Balken geändert und weitere 3 Reihen in das Diagramm eingefügt, hier das Ergebnis:

Excel 2010 Diagramme

Es befinden sich also nun 4.194.304 Datenpunkte im Diagramm! Gut, der Prozessor ist dann schon bei mir zu 100% ausgelastet, aber Excel 2010 scheint gut gerüstet für die Auswertung riesiger Datenmengen. Zumal dies auch angekündigt wurde, siehe das Projekt „Gemini“, über welches wir in einem andereren Beitrag schreiben werden.

In der oberen rechten Ecke des Tabs „Design“ befindet sich eine Schaltfläche anhand welcher der „Draft“ Modus aktiviert werden kann, welcher sich insbesondere bei 3D-Darstellungen auswirkt, wie in folgender Abbildung zu sehen. Die Kanten der Torte erscheinen weniger scharf im „Draft“ Modus, in unserer Abbildung jedoch durch die Verkleinerung etwas schwieriger zu erkennen. Einige Optionen zum „Draft“ Modus finden sich auch in den Einstellungen zu Excel 2010 wieder.

Excel 2010 Diagramme

Im direkten Vergleich zu Excel 2007 sind einige der Dialoge zur Formatierung des Diagramms oder dessen Elemente leicht erweitert worden. So sind jetzt z.B. auch Einstellmöglichkeiten zu Größe, einem Alternativtext oder allgemeinen Eingenschaften wie Drucken oder Schutz im Dialog zur Formatierung der Diagrammfläche vorhanden.

Excel 2010 Diagramme

Bei der Formatierung zu den Datenreihen finden sich neue Optionen zu „Glow and Soft Edges“, worin auch Einstellungen zu Transparenz oder Leuchten der Kanten zu finden sind. Abschließend ein kleine Spielerei mit diesen und weiteren Einstellungen:

Excel 2010 Diagramme

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

Ist ja alles sehr schön, aber wie sieht es mit Vektorpfeilspitzen aus.

Hallo Peer…

kann im Moment nicht ganz nachvollziehen, wie Du Deine Frage gemeint hast; Vektorpfeile als/in ein/en Excel Diagramm?

Gruß

Trackbacks for this post

Leave a Reply