(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Drupal 7 auf einem 1&1 Dedicated Managed Server installieren

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Drupal, ein sehr ausgereiftes und flexibles Content Management System. Drupal steht momentan in der stabilen Version 6.19 zur Verfügung, die für Produktivsysteme verwendet werden sollte. Drupal 7, welches momentan in der Beta 3 verfügbar ist, wird jedoch einiges an neuen Features mitbringen und ist allemal einen Test wert.

In Vorbereitung zu meinem Umstieg auf Drupal habe ich bereits einige Testsysteme mit Drupal 6 auf meinem Server aufgesetzt, was bei einem 1&1 Server nicht ganz so trivial ist; dazu aber später mehr. Gestern habe ich nun meine erste Installation mit Drupal 7 vorgenommen; auch wieder auf meinem 1&1 Dedicated Managed Server und wäre, ehrlich gesagt, fast daran verzweifelt, wenn ich nicht per Zufall einen Tipp gefunden hätte, der sich zwar auf Piwik (ein PHP Webanalysetool) bezieht, aber auch für Drupal 7 verwendet werden kann.

Drupal Installation

Drupal 6 oder 7 haben relativ hohe Systemanforderungen, weshalb in der Regel die Installation auf einem einfachen Standardhost scheitert. Auch benötigt Drupal, je nachdem wie viele Module und Zusatztools installiert sind, eine gute Portion RAM, PHP 5 und natürlich eine mySQL Datenbank.

Momentan verfüge ich noch (ein Wechsel wird demnächst ebenfalls erfolgen) bei 1&1 über einen Dedicated Managed Server, der diese Voraussetzungen erfüllt. Die Installationsroutine von Drupal 7 scheitert jedoch daran, dass für den mySQL Host nicht „localhost“ angegeben werden muss, sondern „localhost:/tmp/mysql5.sock“. Auch das manuelle Eintragen in der „settings.php“ Datei hilft bei Drupal 7 nicht und das Verändern des mySQL Sockets per „php.ini“ Datei bleibt ebenfalls erfolglos. Allerdings nimmt die Installationsroutine für den Host „localhost;unix_socket=/tmp/mysql5.sock“ an und führt dann die Installation anstandslos fort.

Einstellungen zur Drupal Installation

Zusammenfassend, die Einstellungen für meinen Server, wobei dies natürlich für andere Anbieter nicht gelten muss. In der „.htaccess“ Datei im Installationsordner von Drupal 6.x oder 7 ist die PHP 5 Unterstützung zunächst zu aktivieren, indem folgende Anweisungen ganz am Anfang der Datei hinzugefügt werden.

Optional kann eine „php.ini“ Datei in dem Installationsordner abgelegt werden, die folgendes beinhaltet:

Die zweite Anweisung erhöht den maximal verfügbaren RAM, der bei 1&1 für Drupal zu niedrig eingestellt ist. Für Drupal 6.x kann in der „settings.php“ Datei, die sich in dem Ordner „sites/default“ befindet bzw. als Kopie von „default.settings.php“ angelegt wird, der Datenbankzugriff wie folgt eingetragen werden. Hinweis: der Umbruch hinter dem @-Zeichen ist hier nur aus Platzgünden vorhanden und muss dementsprechend entfernt werden.

Und für Drupal 7 kann dann in den „Advanced Options“ bei „Database host“ der Wert „localhost;unix_socket=/tmp/mysql5.sock“ angegeben werden. In der „settings.php“ spiegeln sich die Einstellungen dann wie folgt wieder.

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

Vielen Dank.
Ich habe auch einen 1&1 Dedicated Managed Server – eine Drupal 6 Installtion.
Das URL-codieren der Serverangaben bei $db_url hat geholfen!

Hallo,

schön, dass es weitergeholfen hat :-)

Gruß

vielen vielen dank dafür.
also das man da
‚host‘ => ‚localhost;unix_socket=/tmp/mysql5.sock‘,

eingeben muss ist schon etwas crazy ^^

danke vielmals, meine suche ist hiermit erfolgreich beendet

Hallo Marco…
schön, dass es Dir weitergeholfen hat :-)
Gruß

Danke dafür, ich war schon am verzweifeln…

Hallo Timo…

freut mich, dass der Tipp weitergeholfen hat. Ging mir damals genauso.

Gruß :-)

Also ich krieg Drupal 7 nicht problemlos bei 1und1 zum laufen. Das Memory Limit ist bei den Standardpaketen 32MB bzw. 64MB fest von 1und1 eingestellt. Da nützt das zuweisen in der php.ini auch nix. Ich krieg bei 32 MB bei der Modulseite immer Fatal Error Out of Memory bei aktivieren eines neuen Moduls. Gibt es vielleicht doch einen Workaround ?

Hallo Oliver…

Leider wüsste ich dafür keinen Workaround; ausser mal beim Support bei 1&1 anzurufen. Auf meinem Server (Managed Dedicated Root) hatte ich ähnliche Probleme und dazu keine Konfigurationsmöglichkeit gefunden. Ein Grund, warum ich demnächst den Provider wechseln werde.

Grüße :-)

Romeo Alavi Kia

Hi,
die Anweisungen haben mir geholfen. Danke.
Nun jedoch kriege ich eine Fehlermeldung bei der Oberflächenübersetzung:

An AJAX HTTP request terminated abnormally. Debugging information follows. Path: server/31/install.php?profile=standard&locale=de&id=2&op=do StatusText: ResponseText: ReadyState: 4

und komme mit der Installation nicht weiter.
Hat jemand eine Idee.
Danke, Romeo

Romeo Alavi Kia

oops… hat nun doch funktioniert. War wohl zu ungeduldig.
LG Romeo

Hallo Romeo,

kein Problem, prima dass es geklappt hat. PS: die IP habe ich mal anonymisiert.

Viele Grüße :-)

Hallo,

ein kleines Problem habe ich auch und der 1&1 Support kann mir nicht wirklich helfen.
Server: Dedivated Managed Server, 2*2,2Ghz, 2GB Ram
Core: Commerce Kickstart 2.9 mit Drupal 7.23, zugewiesener Speicher 256MB

Das Modul Localization Update produziert beim Update bei ca. 26% einen Fehler:
An AJAX HTTP error occurred. HTTP Result Code: 504 Debugging information follows. Path: /?q=en/batch&render=overlay&id=5&op=do StatusText: Gateway Time-out ResponseText: 504 Gateway Time-out Gateway Time-out The gateway did not receive a timely response from the upstream server or application.

1&1 sagt, dass der Dedicated genauso konfiguriert ist wie der Dual Advanced. Allerdings lief CK dort einwandfrei mit ca. 90MB php.

Wie kann man das Problem lösen? Am besten Global für alle Verzeichnisse.

Danke im Voraus!
Gruß Frank

Hallo Frank,

Vielen Dank für Deine Anfrage, aber leider werde ich Dir dabei nicht helfen können. Ich vermute, ein fremder Server soll kontaktiert werden und reagiert nicht. Das muss vielleicht tatsächlich nichts mit 1&1 zu tun haben.

Nebenbei, Drupal habe ich für meine persönlichen Zwecke wieder eingestellt, da mir das System doch zuviel Einarbeitung abverlangt hatte und performancemäßig schon größere Server braucht, um vernünftig zu laufen.

Zudem, was 1&1 betrifft, hat ein Providerwechsel für die meisten meiner Domains erhebliche Verbesserungen mit sich gebracht und mir Zeit und Nerven erspart. Wäre eine Empfehlung von mir.

Zu Deiner Frage kann ich Dir vielleicht noch das Forum bei Drupal (drupal.org/support) selbst empfehlen. Ich denke, die können eher etwas mit der Fehlermeldung anfangen. Wenn’s geht, würde ich auch mehr das englische Forum anvisieren und 1&1 erwähnen. Denn, soweit ich weiss ist 1&1 auch in den USA aktiv und die User dort haben dieselben Probleme wie hier auch.

Viel Glück & viele Grüße

Hallo Mourad,

danke für Deine Antwort. Ich werde gleich mal das englische Forum durchforsten auch wenn Fremdsprchen nicht so meins sind…

1&1 ist schon ok. Pgaespeed für die normalen Seiten 100/100 PC. Das passt!

An Drupal habe ich mich schon gut gewöhnt und mittlerweile ist es gar nicht mehr so kompliziert.
Laut 1&1 gibt es bei anderen CMS wie WordPress und Jomla immer wieder Sicherheitslücken, welche die Server lahm legen.
Das kann man auch gut im Google Webmasterforum nachverfolgen. Ein Problem das Drupal offensichtlich nicht hat.

Mal sehen ob sich das Problem lösen lässt.

Gruß Frank

Leave a Reply