(C) 2009 - 2014 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Excel 2007 und Excel 2010 Kalendervorlage (DE-DE)

Wir freuen uns nun, die erste deutsche Version des Excel Kalenders präsentieren zu dürfen, der am Ende des Artikels herunter geladen werden kann. Ursprünglich wurde der Kalender für den Microsoft Office Calendar 2011 Contest entwickelt. Da jedoch deutsche Feiertage untereinander mehr Abhängigkeiten aufweisen, als amerikanische Feiertage, habe ich den Kalender entsprechend erweitert. Eine Anpassung der US Version des Kalenders erfolgt in Kürze. Ausserdem habe ich ein paar kleinere Fehler in der ursprünglichen behoben.

Zunächst aber ein Danke schön an Andreas für das (erneute) Testen des Kalenders. Und natürlich auch ein Danke schön an Claudia für die Unterstützung beim Design und der Farbfindung. Einigen meiner Leser und Leserinnen wird sicherlich der Excel WM Planer zur Fußballweltmeisterschaft 2010 bekannt sein, der mit über 375.000 Downloads sich großer Beliebtheit erfreute. Das Design des Kalenders orientiert sich am Design des Excel WM Planers und enthält wie dieser eine Navigationsleiste am oberen Rand jeder Tabelle.

Der Kalender kann natürlich auch für 2012 verwendet werden, einfach in den Einstellungen das Jahr umstellen.

PS: so nebenbei, es ist zwar auf der Website zum Excel WM Planer recht still geworden, dieser wird aber weiterentwickelt und, so hoffe ich, rechtzeitig mit dem neuen Design dieses Blogs und aller meiner anderen Websites in einer neuen Version zur Verfügung stehen.

Excel Kalender 2011

Der Kalender beinhaltet eine Wochen-, eine Monats-, eine Quartals- und eine Jahresansicht sowie Tabellen zur Pflege der Feiertage, Notizen und Einstellungen. Obere Abbildung zeigt die Quartalsansicht zum Kalender. Feiertage werden anhand eines blauen Kringels um das Datum visualisiert. Neu ist, dass nun eigene Notizen nicht mehr mit den Feiertagen zusammengefasst werden, sondern anhand eines roten Kringels visualisiert werden. Wurden jedoch ein Feiertag und eine Notiz zu einem selben Datum angelegt, so hat der Feiertag Vorrang.

Die Wochenansicht (siehe Abbildung hier unten) stellt detailliertere Informationen zu den Notizen dar. So werden auch eventuell angelegte Beschreibungen angezeigt. Es können in dieser Ansicht maximal 3 Notizen für einen Tag angezeigt werden. Falls die entsprechende Option in der Tabelle zu den Einstellungen aktiviert wurde, führt ein Hyperlink (kleines Dreieck) direkt zum Eintrag in der Tabelle zu den Notizen. Im oberen Bereich befindet sich eine Auswahlliste zur Auswahl der anzuzeigenden Kalenderwoche.

Excel Kalender 2011

Die Monatsansicht zum Kalender zeigt ebenfalls maximal 3 Notizen pro Tag an, jedoch hier nur die Bezeichnung der Notiz und gegebenenfalls den Namen des Feiertages. Falls deren Text zu lang ist, wird ab einer bestimmten Anzahl von Zeichen der Text abgeschnitten.

Excel Kalender 2011

Die Quartalsansicht kringelt, wie bereit zuvor beschrieben, Feiertage und angelegte Notizen in der Tagesübersicht ein sowie liefert an rechten Rand eine kleine Statistik über die Anzahl der Feiertage pro Monat und Notizen pro Woche. Ist eine gültige Berechnungsmethode für die Kalenderwochen aktiv, werden diese ebenfalls angezeigt.

Die Jahresansicht liefert einen Gesamtüberblick aller Feiertage und Notizen, wobei auch hier Feiertage Vorrang vor den Notizen haben. Und die Kalenderwochen werden auch nur dann angezeigt, wenn die Berechnungsmethode gültig ist. Diese Ansicht hat in Bezug zur ersten Version des Kalenders leichte Erweiterungen erfahren sowie ein paar Fehlerkorrekturen, die sich in bestimmten Konstellationen und unter Excel 2007 auftraten.

Excel Kalender 2011

Die Tabelle zur Eingabe der Feiertage wurde um neue Berechnungen erweitert. Die Tabelle enthält die drei Rubriken „Fest“, „Berechnet“ und „Relativ“. In der ersten Rubrik können feste Feiertage eingegeben werden, wie beispielsweise Neujahr oder der Nationalfeiertag am 3. Oktober.

Die Rubrik „Berechnet“ ist für Feiertage vorgesehen, die anhand einer einfachen Logik berechnet werden können. Einzige Ausnahme ist Ostern, wofür die „Osterformel“ verwendet wurde. Alle weiteren Feiertage in dieser Rubrik errechnen sich nach dem Schema „Angabe eines Monats, eines Wochentages und einer Position“. Letzteres kann dann „Erster, Zweiter, Dritter, Vierter oder Letzter“ sein. Beispiel: das Erntedankfest (es gibt jedoch auch Abweichungen, die wir aber hier nicht berücksichtigen) berechnet sich als erster Sonntag im Oktober. Entsprechend sind dann auszuwählen „Oktober, Erster und Sonntag“.

Die Rubrik „Relativ“ ist für komplizierte Berechnungen vorgesehen und ermöglicht aus den bereits zuvor angelegten festen Feiertagen sowie dem Ostersonntag weitere Feiertage abzuleiten. Beispielsweise ist Karfreitag als der Tag definiert, der sich 2 Tage vor dem Ostersonntag befindet. Die Einstellungen wären dann entsprechend „Ostersonntag, Minus, 2 Tage“. Das Feld zur Auswahl eines Wochentages würde leer bleiben. Anders sieht es hier beispielsweise beim Buss- und Bettag aus. Dieser liegt 32 Tage vor dem Sonntag vor Weihnachten. Die Einstellungen wären somit „Heilig Abend, Vorheriger Sonntag, Minus, 32 Tage“.

Excel Kalender 2011

Die deutsche Version zum Kalender enthält bereits die in Deutschland gängigsten Feiertage. Damit diese im Kalender angezeigt werden, müssen diese über die Auswahloption „Aktiv“ aktiviert werden. Die für alle Bundesländer gültigen Feiertage sind bereits aktiviert, für Ihr Bundesland brauchen dann nur die zusätzlichen Feiertage einmalig aktiviert zu werden. Doppelt vergebene Feiertage werden anhand eines Symbols neben der Ergebnisspalte gekennzeichnet.

Excel Kalender 2011

Die Tabelle zu den Notizen ermöglicht das Anlegen von bis zu 128 beliebige an ein Datum gebundene Notizen anzulegen, zum Beispiel Geburtstage oder weitere wichtige Tage. Zwar können mehr als 3 Notizen einem Tag zugeordnet werden, ab der vierten Notiz würden diese jedoch nicht angezeigt werden. Ein Symbol rechts neben dem Ergebnis visualisiert zu viele Einträge für einen Tag.

Excel Kalender 2011

Die Tabelle zu den Einstellungen enthält die drei Rubriken „Allgemein“, „Ansichten“ und „Berechnungen“. Erste Rubrik ermöglicht die Auswahl des Kalenderjahres, des ersten Wochentages und zu bestimmen, welche Tage ein Wochenende darstellen. Letztere Option ist für Deutschland zwar weniger relevant, im arabischen Raum ist es aber durchaus üblich, dass das Wochenende auf Donnerstag und Freitag fällt. Je nach Auswahl dieser Tage passt sich der Kalender in der Darstellung an. Als erster Wochentag ist in Deutschland der Montag üblich, in den USA jedoch eher der Sonntag. Diese Auswahl betrifft auch die Berechnung der Kalenderwochen.

Die Rubrik zu den Ansichten enthält diverse Einstellungen, die die Ansichten im Kalender betreffen, wie beispielsweise die Abkürzungen der Wochentage oder Anzeige der Hyperlinks. Eine wichtige Einstellung ist diesem Abschnitt die Einstellung zum Datumsformat. In der deutschen Version des Kalenders ist diese standardmäßig auf „TT.MM.JJJJ“ gesetzt. Sollten Sie jedoch ein Betriebssystem einsetzen, welches die deutschen Formatierungen nicht kennt (z.B. Englisch, hier wäre dann als Format „DD.MM.YYYY“ anzugeben), so muss das Format entsprechend angepasst werden. Vorgesehen sind die Standardformate für Deutsch, Englisch und Französisch. In der Tabelle zu den Ressourcen, sind zwei weitere Felder für benutzerdefinierte Formate vorgesehen.

In der Rubrik zu den Berechnungen kann die Berechnungsmethode für die Kalenderwochen ausgewählt werden. Es stehen die Optionen „Standard“ und „ISO 8601 (Europa)“ zur Auswahl. Letztere ist die hier in Deutschland übliche Methode, die davon ausgeht, dass als erste Kalenderwoche die Woche genommen wird, die den ersten Donnerstag im Januar enthält. Zu beachten ist, dass dies aber nur funktioniert, wenn auch als erster Wochentag der „Montag“ gewählt wurde.

Excel Kalender 2011

Im Kalender ist auch eine Willkommenstabelle enthalten, die weitestgehend die Informationen aus dem Artikel zusammenfasst. Beachten Sie bitte auch, dass keine neuen Zeilen oder Spalten in die Tabellen eingefügt werden, da sonst möglicherweise die Bezüge nicht mehr korrekt funktionieren. Das gilt auch für das Verschieben von Zellen, was ebenfalls vermieden werden sollte.

Eine Tabelle, die nicht über ein eigenes Symbol in die Navigationsleiste erreichbar ist, ist die Tabelle „Data“ mit den Texten und Bezeichner anderer Tabellen. Sie erreichen allerdings die Tabelle indem Sie auf „Weiter“ in der Tabelle zu den Einstellungen klicken oder über zuvor wieder eingeblendete Tabellenreiter. Bis auf die Tabelle zum Copyright und der Willkommensseite sind hier alle Texte abgelegt.

Excel Kalender 2011

Beachten Sie bitte, dass in dieser Tabelle keine Umsortierung der Reihenfolge erfolgen darf. Ausserdem wurde in der aktuellen Version des Kalenders Gültigkeitslisten verwendet wurden. Das lag daran, dass bei Microsoft keine Vorlagen mit Steuerelementen hochgeladen werden dürfen. Gültigkeitslisten aktualisieren sich jedoch nicht automatisch, wenn deren Inhaltsverküpfungen geändert werden. Somit sind nach Änderungen an diesen Listen die entsprechenden Einträge nochmals auszuwählen.

In der Tabelle zu den Ressourcen finden Sie zudem die Datumsformate, welche als Text abgelegt sind. Sie können dort auch die zuvor angesprochenen benutzerdefinierten Formate ablegen.

Schließlich enthält der Kalender eine Tabelle mit Infos zu uns sowie den Lizenzbestimmungen. Der Kalender ist kostenlos und die Autoren des Kalenders gewähren den Nutzern eine eingeschränkte nicht-exklusive Lizenz. Das Eigentum, Urheberrecht und alle sonstigen gewerblichen und nicht gewerblichen Rechte verbleiben bei den Autoren. Ausserdem gewährt die Verwendung des Kalenders keinerlei Rechte an Marken oder Dienstleistungsmarken der Autoren.

Ein wichtiger Punkt, auf den ich an dieser Stelle explizit hinweisen möchte (auch wegen, wenn auch nur in wenigen Fällen, der mit dem Excel WM Planer gemachten Erfahrungen), ist dass der Kalender in keinem Fall und ohne Ausnahme in kostenpflichtigen Internetportalen verlinkt oder angeboten werden darf. Unter kostenpflichtige Portale fallen insbesondere auch Websites, die den Usern zur Nutzung der Dienste oder Downloads Gebühren abverlangen.

Excel Kalender 2011

Abschließend, falls Sie uns Anregungen und Verbesserungsvorschläge zukommen lassen möchten oder einen Fehler gefunden haben, bitten wir hier im Blog um einen Kommentar oder eine Nachricht an die im Impressum des Blogs genannte E-Mail Adresse.

Der Downloadlink wurde in eine neue Rubrik verschoben und befindet sich nun an zentralerer Stelle in Hauptmenü Excel Kalender. Wir wünschen viel Spass mit dem Kalender.

 

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

Guter Kalender

Super Kalender, du hast dir wirklich sehr viel Arbeit gemacht!!
Ich hätte einen Wunsch, erweitern des Kalender durch die Schulferientage. Landes abhängig durch ändern der Hindergrundfarbe. Eventuell je nach Bundesland einblenden.
Danke

Hallo stepp,

vielen Dank für’s Lob und die interessante Anregung. Habe ich in meine Todo Liste aufgenommen und werde es mal umsetzen; allerdings habe ich momentan wenig Zeit, so dass das ein Weilchen dauern kann.

Gruß

Ein sehr praktischer Kallender und schönes Layout. Außerdem kein Passwortschutz, so dass man auch noch was dabei lernen kann. Vielen Dank.
Evtl. könnten zyklische Termin noch vorgesehen werden (alle 14 Tage oder so).
Gruß
Thomas

Hallo Thomas…

vielen Dank für’s Lob. Deine Anregung habe ich in die Liste der Anregungen aufgenommen :-)

Gruß

Der Kalender sieht toll aus, ist für mich aber nicht nützlich. Ich würde gern schon heute ca 300 Notizen notieren, aber das Programm ist auf 128 beschränkt. Warum denn? Soll diese Kalender nur dazu dienen, dass ich mir Feiertage angucke? Nein Danke. Ich bleibe dann lieber bei dem alten Kalender von Andreas Entenmann.
Gruß

Hallo,

Danke für das Lob und die implizite Anregung; eine Version mehr Notizen ist in Vorbereitung und soll, laut meiner Planung, im April erscheinen. Hängt aber natürlich auch von der mir zur Verfügung stehenden Zeit ab.

Gruß

Kurz getestet. Es kann sein dass ich etwas übersehen habe.

Hübsches Kalender … allerdings was mir stört/fehlt:

(1) die sperre muss man aufheben nach jedem “speichern”, und nicht nach jedem schließen/öffnen
(2) Notizen können nur in der “Notizen” Tab eingegeben werden. Von dort sie werden im Kalender übertragen. Allerdings nicht andersrum! Also ich kann nicht Notizen in Kalender direkt eingeben, heißt ich muss extra ein anderes Kalender offen haben um die Notizen (siehe Urlaub Tagen) an den richtigen Tag anzutragen => dieses macht den Kalender für mich nicht praktikabel. Wenn das nicht geht, zumindest trag ein Kalender in den Notizen Tab!
(3) Es wäre sehr sehr sinnvoll ein “von – bis” Option in die Notizen Angaben: z.B. wenn ich 20 Tagen Urlaub habe muss ich 20 Notiz Zeile manuell angeben “Urlaub in XY” …… sehr sehr unpraktisch.
(4) Es wäre sehr nützlich ein Tab für Urlaub & Brückentagen genau so wie die für Feiertagen zu haben, und die Statistik dazu auch.
(5) Es wäre sehr nützlich ein Hintergrund Farbe Schalter für “Dienste” Gekennzeichnung . (z.B. ich habe eine Woche früh Dienst, eine Woche Spät dienst. Es wäre nett z.B. dass ich in ein schlag wüsste in Welche Woche ich mich befinde (z.B. blau Hintergrund spät Dienst, rot Hintergrund früh Dienst))

Hallo One…

zunächst sorry für die späte Freischaltung und Rückmeldung, ging leider nicht früher. Schön, dass Dir der Kalender gefällt und vielen Dank für die Anregungen. Ein paar Anmerkungen hätte ich an dieser Stelle:

zu (1): was meinst Du mit Sperre? Den Kennwortschutz auf dem Tabellenblatt?. Wenn ja, dann sollte, wenn Du den Schutz einmal aufgehoben hast, ein anschließendes Speichern sich diesen Zustand merken.
zu (2): Das extra Tabellenblatt für die Notizen ist aus dem Grunde im Kalender enthalten, um anschließend diese in Abhängigkeit zum gewählten Monat, Quartal oder Woche im Kalender darstellen zu können. Wenn man die Notizen direkt dort eintragen würde, blieben diese auch bei anderen Auswahlen (Monate, Wochen, …) erhalten. Insofern ist die Tabelle Notizen technisch bedingt.
zu (3): diese Anregung nehme ich gerne in die Liste der Erweiterungen auf.
zu (4): auch diese Anregung nehme ich mal in die Liste auf.
zu (5): das würde zwar gehen, würde aber Makros voraussetzen. Da der Kalender auch in vielen Firmen eingesetzt wird, ist das Ziel zunächst gewesen, keine Makro zu verwenden, da die Ausführung von Makros in vielen Unternehmen nicht erlaubt ist. Aber, je nachdem wieviel ich Zeit habe, werde ich mal über eine Makro-Version nachdenken.

Gruß

Hallo!

Sehr, sehr ausführlicher Blogpost, habe ihn jetzt nur überflogen, aber den Rest werde ich später genauer durchlesen! Finde dass der neue Kalender eine unglaubliche Alltagshilfe ist. Macht weiter so. Grüße

Heinz-Jürgen Ladberg

Danke für diesen wirklich tollen Kalender.

Ich möchte mir erlauben, einige Anmerkungen dazu zu machen.

1. Bei der Berechnung der von Weihnachten abhängigen Feiertage ist ein kleiner Fehler unterlaufen. Es kann vorkommen, das der Heilige Abend auf den vierten Advent fällt. Zum Beispiel im Jahr 2006 und 2017. Diesen Fehler kann man leicht korrigieren, indem man den ersten und zweiten Weihnachtstag mit in die festen Feiertage einträgt und dann alle von Weihnachten abhängige Feiertage in Abhängigkeit vom ersten Weihnachtstag setzt. (Der vierte Advent ist der Sonntag vor dem 1. Weihnachtstag – siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Advent).

2. Eventuell könnten zwei Feiertage angezeigt werden. Wie z.B. 4. Advent / Heilig Abend.
oder – was auch vorkommen kann – Beginn der Sommerzeit / Ostersonntag

3. Eventuell wäre extra Tabellenblatt für Geburtstage auch nicht schlecht.

4. Die Osterformel ließe sich eventuell noch vereinfachen. Ich habe die Osterformel von Gauß mir der Modifikation von Heiner Lichtenberg mit der Ergänzung von Denis Roegel einmal in eine Excel-Formel gebracht (mit Abfrage der EXCEL-Datumsgrenzen):

=WENN(UND(A2>1899;A2<10000);DATUM(A2;3;21+REST(19*REST(A2;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A2/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A2/100)+13)/25);30)-GANZZAHL(((REST(19*REST(A2;19)+(15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A2/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A2/100)+13)/25));30))+REST(A2;19)/11)/29)+7-REST((21+REST(19*REST(A2;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A2/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A2/100)+13)/25);30)-GANZZAHL(((REST(19*REST(A2;19)+(15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A2/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A2/100)+13)/25));30))+REST(A2;19)/11)/29)-(7-REST((A2+GANZZAHL(A2/4)+2-GANZZAHL((3*GANZZAHL(A2/100)+3)/4));7)));7));"Fehler")

siehe hierzu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Gaußsche_Osterformel

5. Ich habe noch keinen besseren Kalender gefunden

Heinz-Jürgen Ladberg

Hallo Heinz-Jürgen…
vielen lieben Dank für’s Lob und die Anregungen. Zum ersten Punkt, das war mir zwar schon bekannt, Dein Lösungsansatz gefällt mir hier an der Stelle sehr gut, Danke. Punkt 2 bin ich nicht ganz sicher, ob ich korrekt nachvollzogen habe, was Du meinst; wäre schön, wenn Du dazu noch etwas schreiben könntest. Punkt 3 finde ich eine prima Idee. Die Osterformel von Dir probiere ich mal aus. Hatte meine auch aus der Wikipedia (meine ich) aber ohne die Modifikationen. Und zu Punkt 5, Danke :-)

Grüße :-)

Heinz-Jürgen Ladberg

Hallo Mourad

Danke für Deine nette Antwort. Vielleicht finde ich ja mal eine Anregung von mir in einer neuen Version des Kalenders wieder.
Noch ein Hinweis zu meinen zweiten Punkt.
Wenn wirklich mal zwei Einträge bei den Feiertagen auf einen Temin fallen, sollten auch beide angezeigt werden. Wie z.B. 4.Advent und Heilig Abend oder – was vorkommen kann, wenn man Beginn und Ende der Sommerzeit mit einträgt – Beginn Sommerzeit und Ostersonntag.
Das ich der Hintergrund zu meinem Vorschlag.

viele Grüße
Heinz-Jürgen

Hallo Heinz-Jürgen,
Ah, ok. Jetzt weiss ich, was Du meinst. Version 2.0 vom Kalender ist sowieso in Vorbereitung; auch wenn das noch etwas dauern kann, weil ich momentan einfach zu viel zu tun habe. Ich schau’ mal, ob sich das realisieren lässt. Problem ist eigentlich nur eine Form der der Darstellung zu finden, dass vernünftig gedruckt werden kann. Ist z.B. auch ein Grund, warum auch nur max. 3 Termine angezeigt werden.
Viele Grüße :-)

Hallo
habe grade diesen tollen Kalender endeckt, und hätte noch eine kleine Anregung

Wie wärs mit einer Möglichkeit Urlaub gesondert (also nicht unter Notizen) einzutragen
(und zwar immer nur Urlaubsbeginn und Ende) und einer entsprechenden Einfärbung im Kalender. Als kleines Extra könnte der dann ja auch direkt den Resturlaub noch anzeigen

Ansonsten finde ich den Kalender sehr gelungen…
Viele Grüße Moritz

Hallo Moritz…
herzlichen Dank für die interssanten Anregungen, die ich sicherlich in einer der nächsten Versionen versuchen werde, zu berücksichtigen; hängt auch etwas von Excel ab, inwieweit es machbar ist bzw. ob’s formeltechnisch nicht zu langsam wird.
Auch vielen Dank für’s Lob :-)
Gruß

Hi, gibt es diesen tollen Kalender eigentlich schon für 2012 irgendwo zum herunterladen? Das wäre echt super!

Vielen Dank für Ihre Hilfe, beste Grüße,
Ulrike Meltzer

Hallo Ulrike…

Danke schön. Einfach die Version für 2011 herunterladen und das Kalenderjahr in den Optionen auf 2012 stellen. Am besten von hier http://www.excel-ticker.de/uebersicht-zu-den-excel-2007-und-excel-2010-kalendervorlagen-fuer-2011/ herunterladen. Im Januar erscheint zusätzlich eine erweiterte Version.

Viele Grüße:-)

Trackbacks for this post