(C) 2009 - 2017 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Microsoft Live Office Bug Bash am 15. Juli 2015

Microsoft veranstaltet am 15 Juli 2015 ab 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit bis 22:00 Uhr erstmalig einen sogenannten Live Bug Bash zu Office 2016. Während der Online-Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Bugs in Office 2016 direkt an das Microsoft Team zu übermitteln. Zudem sind die Localization Teams für europäische und asiatische Sprachen von Microsoft anwesend, so dass auch Übersetzungsfehler gemeldet werden können. Und es soll ein Stress-Test zum gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten durchgeführt werden.

Office 2016 Preview

Die Veranstaltung findet bei Yammer statt. Hierzu wird eine spezielle Gruppe bei Yammer eingerichtet. Der Live Bug Bash bezieht sich nur auf die Windows Desktop-Version von Office 2016 (kein Android, Mac, usw.) und auch nur auf Office 2016. Das Einsortieren von Bugs in die Bug-Datenbank erfolgt beim Live Bug Bash quasi live und es soll wohl auch Einblicke in deren Arbeit geben. Außerdem gibt’s da was zu gewinnen ;-) Die Preise sind im Dokument aufgeführt, welches am Ende des Artikels heruntergeladen werden kann.

Um an der Veranstaltung teilzunehmen sind einige Schritte notwendig:

  • Man sollte Teilnehmer an der Office 2016 Preview sein.
  • Es ist eine Anmeldung am Yammer-Netzwerk „Office 365 Network“ erforderlich. Falls Du noch nicht im Yammer-Netzwerk aktiv bist, ist zu beachten, dass eine Registrierung bei Yammer freigeschaltet werden muss, was durchaus schon was dauern kann. Bei meinem gestrigen Test erfolgte die Freischaltung nach ca. 2 Stunden.
  • Nach dem 14 Juli 2014 kann im Office 365 Network nach der Gruppe „Office 16 Bug Bash – July 15“ gesucht werden. Dieser Gruppe muss man für die Teilnahme an der Veranstaltung beitreten.
  • Am 15. Juli 2015 geht’s dann ab 19:00 Uhr MEZ los. Jeder neue Beitrag sollte mit einem Tag versehen werden. Dieses sollte einem der Produktnamen (Excel, Word, PowerPoint, usw.) oder einem der Begriffe Setup, Localization, Install, General oder Activation entsprechen.
  • Da direkt die Microsoft Teams involviert sind, dürfte als Grundsprache in der Gruppe Englisch vorauszusetzen sein.

Während der Veranstaltung wird um die Beachtung einiger Regeln gebeten, die ich aus dem von Microsoft zur Verfügung gestellten Dokument zur Veranstaltung folgend übersetzt habe:

  • Der Fokus liegt auf Bugs. Falls Du bereits Fehler gemeldet hattest und Microsoft diesen den Status „Won’t Fix“ oder „By Design“ vergeben hat, wird gebeten, diese nicht erneut zu melden.
  • Es wird gebeten, jedes Thema wie zuvor beschrieben zu taggen.
  • Es wird gebeten, für jeden Bug ein neues Thema zu beginnen.
  • Es wird gebeten, auf bestehende Beiträge bzw. Themen nur dann zu antworten, wenn relevante Informationen zum Bug hinzugefügt werden können.
  • Es wird gebeten, den Microsoft-Mitarbeitern keine PN’s oder Chat-Mitteilungen zu senden.
  • Und es wird um die Einhaltung der Netiquette und allgemeine Forumsregeln gebeten.

Was mich betrifft, werde ich an der Veranstaltung teilnehmen. Insgesamt eine, wie ich finde, coole Aktion, die von Offenheit und Transparenz zeugt. Bin sehr gespannt :-)

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply