(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Microsoft Maren, Arabisch auf Tastaturen mit lateinischem Schriftsatz

Mostafa Ashour ist der Programm Manager für das neue kostenlose Tool „Maren“ , welches vor kurzem zum Download auf der ägyptischen Unterseite von Microsoft freigegeben wurde. Das Tool ermöglicht es, auf einer Tastatur mit lateinischen Schriftzeichen in Arabisch zu schreiben. Da ich relativ viele Besucher aus dem arabischen Raum in meinem englischen Blog (speziell mein Artikel zu den neuen Formeln NETWORKDAYS.INTL() and WORKDAY.INTL() in Excel 2010 wird sehr oft besucht), habe ich mir gedacht, ich schreibe einen kurzen Artikel über das neue Tool. Nach dem Download des Tools, kann das Setup Programm ausgeführt werden.

Microsoft Maren

Die Installation geht sehr schnell von statten, es lässt sich zum Abschluß noch das Video-Tutorial aufrufen, welches auch auf der Startseite des Tools angeschaut werden kann.

Microsoft Maren

Das Tool installiert sich im System in Form eines neuen Tastaturlayouts. Dieses muss entsprechend einmal aktiviert werden. Um zu prüfen, ob das Tool korrekt installiert wurde, muss die Systemsteuerung aufrufen und dort der Eintrag „Tastaturen und Eingabemethoden ändern“ angeklickt werden. Über die Schaltfläche „Tastaturen ändern“ im Reiter „Tastaturen und Sprachen“ kann, wie in folgender Abbildung zu sehen, nachgeschaut werden, ob „Maren“ auftaucht.

Microsoft Maren

Ich benutze als Testsystem den Windows Server 2008, laut der Online Hilfe zu „Maren“ werden Windows XP (SP2) und höher, Windows Vista und als Anwendungen der Internet Explorer 7 und 8 sowie Word 2007, Outlook 2007 und diverse Messenger und Firefoc unterstützt.

Den Artikel hier habe ich in Word 2010 geschrieben, mal schauen, ob das hier auch geht. Zunächst muss die Sprache im passenden Symbol in der Taskleiste ausgewählt werden, wie hier in folgender Abbildung zu sehen.

Microsoft Maren

Im folgende Screenshot habe ich die Schrift Extra-Gross gesetzt, damit es besser zu sehen ist. Wenn getippt wird, erscheint ein kleines Fenster, welches ähnlich zu IntelliSense Wörter zur Auswahl anbietet. Mein Vorname „Mourad“ ist originär aus dem arabischen Raum. Ok probieren wir es aus, zweimal hintereinander getippt, aus:

Microsoft Maren

Cool, es funktioniert. Parallel, während das Tool aktiv ist, erscheint ein weiteres Symbol in der Taskleiste, wo das Tool zusätzlich deaktiviert bzw aktiviert werden kann; für den Fall dass man eine echte arabische Tastatur nutzt. Danke Mostafa:-)

Persönlich finde ich das Tool sehr gut gelungen, wird sicherlich vielen Personen nützlich sein. Abschließend die Links zum Download und die Ankündigung bei Microsoft Press.

Diesen Artikel habe ich ebenfalls in meinem Blog auf meiner Website publiziert.

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

Leider passt das gerade mit einem deutschen Tastatur nicht ideal (QWERTZ)
kann man das nicht irgendwie umstellen? das wird sehr hilfreich

Hallo Taha,

das kann ich Dir leider nicht sagen. Du könntest schauen, ob es mittlerweile eine neue Version gibt, ist ja schon ein Weilchen her. Oder die Entwickler mal direkt anschreiben. Entweder hier http://afkar.microsoft.com/en/ oder hier http://research.microsoft.com/en-us/labs/atlc/default.aspx.

Gruß :-)

Danke für die Anleitung.

Hallo Artur,

gerne, nette Idee übrigens mit der arabischen Tastatur online.

Gruß

Leave a Reply