(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Neun Fragen und Antworten zum MVP-Award

In letzter Zeit erreichen mich vermehrt E-Mails mit der Frage, wie man MVP wird und was man dafür tun muss. Häufig wurden auch meine Neukunden auf den MVP-Award Aufkleber auf meinem Laptop aufmerksam und fragten nach, was es mit diesem auf sich hat bzw. ob ich mit Microsoft wirtschaftlich verbunden wäre.

MVP Award Website

Die An- bzw. Rückfragen zum MVP-Award haben mich zu diesem Beitrag bewogen, wo ich einerseits den MVP-Award näher vorstellen und andererseits die häufigsten an mich gestellten Fragen beantworten möchte.

Der Microsoft MVP Award

Mit dem „Most Valuable Professional Award“ oder kurz „MVP Award“ möchte Microsoft in der Community besonders engagierte Personen auszeichnen, die vorbehaltlos Ihr Wissen teilen und weitergeben. Laut MVP Award Website sind zur Zeit sind über 4.000 MVPs aus mehr als 90 Ländern aktiv.

Microsoft gruppiert die Fachkenntnisse der MVPs in Kategorien bzw. „Technische Expertise“. So gibt es beispielsweise MVPs mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung in Visual Studio C#, MVPs mit Schwerpunkt Office 365 oder MVPs zu einzelnen Office-Produkten, wie Excel, Word oder PowerPoint. MVPs können durchaus auch mal ihre Expertise wechseln, wie z.B. in meinem Fall. Diese lag in meinem ersten MVP-Jahr bei Office System und verlagerte sich anschließend zu Excel. MVPs können immer nur für eine Expertise pro Auszeichnungsperiode ausgezeichnet werden, d.h. zwei Auszeichnungen zur selben Zeit sind nicht möglich.

Microsoft zeichnet die MVPs quartalsweise aus, der Grund warum häufig von Januar, April, Juli und Oktober-MVPs gesprochen wird. Der MVP Award ist genau ein Jahr gültig, danach steht eine Wiederernennung inklusive Auswahlverfahren an. Es gibt eine ganze Reihe von MVPs die über viele Jahre hinweg ihren Status beibehalten konnten. Spontan fallen mir Bill Jelen mit 10 oder Bob Umlas mit sogar 20 Excel MVP Awards ein. Oder aus deutscher Sicht Elisabeth Wilke-Thissen mit 12 Word und Ute Simon mit 10 PowerPoint MVP Awards, Michael Greth für SharePoint Server mit 16 Awards oder Olaf Engelke mit 15 Awards für Windows Server SMB (allesamt Stand Juli 2014).

Es gibt übrigens momentan weltweit insgesamt über 120 Excel MVPs. Alle Excel-MVPs, die ihr Profil sichtbar gemacht haben, findest Du auf einen Blick hier auf der MVP Award Website.

Jedes Jahr organisiert Microsoft den sogenannten „MVP Global Summit“ in Redmond, wo sich MVPs und Microsoft Mitarbeiter inklusive der Produktteams innerhalb von technischen Sessions austauschen können. Leider hatte ich noch keine Gelegenheit an einem solchen Treffen teilzunehmen, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-)

Neben dem Global Summit finden auch regelmäßig durch Microsoft organisierte regionale Veranstaltungen statt, wie ein jährlicher Community Open Day oder Treffen bei der CeBit. Einige MVPs organisieren auch eigene Veranstaltungen, wie beispielsweise MVP-Stammtische.

Die häufigsten Fragen zum MVP-Award

Folgend die häufigsten Fragen zum MVP-Award, die ich in letzter Zeit erhalten habe und die ich hier aus meiner persönlichen Sicht beantworte. Bei weiteren Fragen stehen Euch Kontaktmöglichkeiten auf derMVP Award Website zur Verfügung.

1. Ist der MVP-Award so etwas wie eine Zertifizierung?

Nein, der Award ist und ersetzt keine Zertifizierung. Die Auszeichnung zeigt aber, dass Deine Fähigkeiten in Deinem Fachgebiet außerordentlich sind. Und der Award drückt aus, dass Du gerne Dein Wissen mit anderen teilst.

2. Bin ich mit bzw. nach dem Award ein Mitarbeiter von Microsoft oder muss ich nun die Firma vertreten?

Nein, als MVP bist und bleibst Du völlig unabhängig von Microsoft. Es stehen Dir allerdings als MVP direkte Kanäle zu Mitarbeitern bei Microsoft offen, wie z.B. zu den Produktteams. Dadurch kannst Du auf kurzem Wege beispielsweise Feedback übermitteln und zur Verbesserung von Produkten beitragen. Als MVP kannst Du auch freiwillig an diversen Programmen teilnehmen.

3. Bekomme ich mit dem MVP-Award Geld von Microsoft?

Nein, für den Award gibt es kein Geld. Um Dich bei Deinen Aktivitäten in der Community zu unterstützen, erhältst Du als MVP Zugang zu technischen Ressourcen von Microsoft. Einige renommierte Firmen würdigen ebenfalls Dein Engagement und stellen Dir, völlig unabhängig von Microsoft, während Deines MVP-Jahres vergünstigte oder kostenlose Versionen von einem oder mehreren Produkten zur Verfügung.

4. Ich schreibe z.B. ganz viele Beiträge in Foren, bekomme ich dann den MVP-Award automatisch?

Nein, nicht automatisch. Einer Ernennung zum MVP geht ein Auswahlverfahren bei Microsoft voraus. In diesem Auswahlverfahren zählt nicht nur die Anzahl sondern auch die Qualität Deiner Beiträge. Und, eine Konstanz Deines Engagements in der Community ist sehr wünschenswert.

5. Ich habe eine oder mehrere Zertifizierungen zu Microsoft-Produkten erfolgreich erworben, bekomme ich den MVP-Award dann automatisch oder schneller?

Nein, ebenfalls nicht. Denn wie zuvor beschrieben, es zählt nur Dein Engagement in der Community.

6. Wie bekomme ich dann den MVP-Award?

Indem Du Dein Wissen engagiert und vorbehaltlos teilst. Dazu stehen Dir vielfältige Wege offen, wie beispielsweise ein Blog oder Foren und Online-Communities. Du kannst aber auch genauso gut auf Konferenzen als Sprecher auftreten, eigene Community-Projekte gründen und pflegen oder eine Kombination von dem Einen oder Anderen machen. Du musst übrigens auch nicht zwingend in Microsoft Foren aktiv sein.

Wenn Du Dich als MVP bewerben möchtest, kannst Du dies über ein Online-Formular auf der MVP-Website tun. Auch ein Freund kann Dich auf derselben Seite als MVP vorschlagen. Wenn Du das Formular ausfüllst, versuche Deine Aktivitäten möglichst genau zu beschreiben. Denn es sitzen am anderen Ende Personen, die Dich ggf. nicht kennen und sich ein genaues Bild machen möchten. Wichtig ist auch die E-Mail-Adresse, die Du angibst. Denn schließlich soll eine eventuelle Nachricht von Microsoft ja nicht im Spam-Ordner landen.

MVP Award Online-Formular

7. Ich habe mich beworben oder wurde von einem Freund empfohlen, leider hat das nicht geklappt, warum?

Schade, dass es nicht geklappt hat. Ich denke mal, dass eine Vielzahl von Bewerbungen bei Microsoft pro Vierteljahr eingeht und nicht jeder berücksichtigt werden kann. Mein Tipp wäre, am Ball zu bleiben, im Engagement nicht nachzulassen und sich erneut zu bewerben.

8. Einmal MVP, immer MVP?

Wie zuvor beschrieben, ist Dein MVP-Award für ein Jahr gültig, d.h. jedes Jahr erfolgt eine Wiederernennung mit einem erneuten Auswahlverfahren. Hier werden Deine Beiträge zur Community des vorangegangenen Jahres in Betracht gezogen. Sollte es mal nicht klappen, kannst Du nach 6 Monaten erneut wiederernannt werden bzw. Dich neu bewerben.

9. Was passiert rein praktisch nach einer Ernennung zum MVP?

Wenn Du von Microsoft als MVP ernannt wirst, erhältst Du eine E-Mail-Benachrichtigung mit Deiner Ernennung. Du kannst übrigens zu diesem Zeitpunkt die Ernennung auch ablehnen, was aber, hoffe ich mal, nicht der Fall sein wird. Auf einer speziellen Website kannst Du dann Deine Adressdaten angeben, so dass Du den Award direkt aus Redmond per Post zugesandt bekommst.

Ist dies Deine erste Ernennung, heißt es auch erstmal, Deine Leads kennenzulernen. Bei Microsoft stehen pro Region ein oder mehrere sogenannte Leads, also Ansprechpartner/innen, zur Verfügung, die Dich als MVP rundum betreuen. Bei mir war das bei der erstmaligen Ernennung so, dass ich angerufen wurde und die nächsten Schritte erklärt wurden.

Die Leads stellen übrigens auch Kontakte, z.B. zu den Produktgruppen oder zu Verantwortlichen bei Microsoft, her und halten Dich als MVP auf dem Laufenden. Zudem organisieren die Leads Events für oder mit MVPs, wie den Community Open Day.

Länderspezifische Förderung von Online-Communities von Microsoft

Neben dem MVP-Award betreibt Microsoft übrigens auch einige länderspezifische Programme zur Förderung von Communities. In Deutschland ist dies beispielsweise das CLIP-Programm und in Frankreich das CPL-Programm.

Wenn Du beispielsweise ein Forum oder eine Online-Community administrierst bzw. betreust, die sich schwerpunktmäßig mit Microsoft-Produkten und/oder -Technologien beschäftigt, kannst Du Dich zur Aufnahme in das CLIP-Programm bewerben. Wie für MVPs erfolgt eine Nominierung vierteljährlich. Im Falle einer Aufnahme stellt Dir Microsoft unter anderem persönliche Ansprechpartner, Hilfestellungen oder frühzeitig technische Informationen zur Verfügung.

Links

Mourad Louha

Über den Autor · Mourad Louha

Mourad arbeitet seit 2005 als selbständiger Softwareentwickler und Trainer und lebt in Aachen, gelegen am Dreiländereck Belgien, Deutschland und Niederlande. In seiner Freizeit engagiert er sich in Online Communities rund um Office, schreibt beim Excel Ticker Artikel zu Office & Co. und betreibt weitere Community Projekte in Zusammenarbeit mit Freunden und Partnern, wie das Forum zu Microsoft Office 365 und Office 2013, den Excel Soccer oder den Excel Formel Übersetzer. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er seit Januar 2011 jährlich von Microsoft als Microsoft Most Valuable Professional (MVP) ausgezeichnet.

 
Comments

No comments yet.

Leave a Reply