(C) 2009 - 2018 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

All posts tagged Entwicklung

Wie bereits in ersten Teil des Beitrags angekündigt, möchte ich über meine Erfahrungen bei der Portierung von VBA Anwendungen zu .NET berichten. Jetzt, nach einigem Experimentieren mit Visual Studio, muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass auch wenn ich ursprünglich aus der Ecke Borland C++ und später Microsoft C++ komme (wirklich sehr lang her, kennt übrigens noch einer Borland C++?), Visual Studio fordert schon etwas Einarbeitung.

Zum Start hatte ich mir vorgenommen, meine einfache Anwendung „Zeichenobjekte in Excel komfortabel ein- und ausblenden“ zu portieren. Optimal wäre es, wenn die Anwendung sowohl in Excel 2003 als auch in Excel 2007 laufen würde. Und später, so hatte ich überlegt, wäre es nicht schlecht, wenn dieselbe Anwendung auch in Word oder PowerPoint laufen würde.

Ok, fangen wir mal an; zunächst erstelle ich ein neues Projekt in Visual Studio. Wie bereits im vorherigen Beitrag beschrieben, wähle ich „ADX COM Add-in“ aus der Rubrik „Andere Projekttypen – Erweitert“.

Add-In Express

Read more

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, können mit VBA sehr komplexe Anwendungen entwickelt werden, die Prozesse in Unternehmen optimieren und vereinfachen. Dennoch stößt VBA langsam an seine Grenzen und wird sicherlich in Zukunft aus den Office Anwendungen verschwinden. Ein großes Manko von VBA Anwendungen sind beispielsweise der einfach auszuhebelnde Schutz des Quellcodes oder die fehlenden modernen Werkzeuge zur Quellcode-Verwaltung und Speicherverwaltung. Mit VSTO – Visual Studio Tools for Office – stellt Microsoft spezielle Vorlagen und Schnittstellen in Visual Studio zur Verfügung, die es ermöglichen Office Anwendungen auf Basis von .NET zu entwicklen. Heißt, die komplette Power der .NET Bibliotheken steht dann zur Verfügung. Und, ein wichtiger Aspekt, der Code wird „verwaltet“, was wiederum eine erhöhte Sicherheit bedeutet, denn jede Codezeile wird vor Ausführung auf Ihre Berechtigungen überprüft.

Mit VSTO lassen sich einerseits dokumentzentrierte Lösungen erstellen und anderseits anwendungsbasierte Lösungen erstellen. Erstere stellen Zusatzfunktionen auf Basis einen Excel oder Word Dokumentes bereits, zweiteres auf Anwendungsebene, also zum Beispiel Add-Ins. VSTO setzt Visual Studio voraus, mittlerweile ist VSTO in der Version 3.0 verfügbar.

Auch ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit eher spielerisch mit den neuen Möglichkeiten. Mein Ziel ist logischerweise hierbei, meine Anwendungen in naher Zukunft möglichst effektiv in einem überschaubaren Zeitraum portieren zu können. Sicherlich werde ich nicht herumkommen einen Teil des Codes neu zu schreiben, bei über 50.000 Zeilen für manche Anwendungen sicherlich nicht in einigen Tagen zu erledigen. Deshalb habe ich mich umgeschaut, ob es Möglichkeiten gibt diesen Prozess etwas zu vereinfachen und bin auf das Produkt der Firma „Add-In Express“ gestoßen.

Read more