(C) 2009 - 2014 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Dieses Jahr findet die Fussball-Europameisterschaft in Frankreich statt. Die Spiele sind auf insgesamt 10 Städte zwischen dem 10 Juni 2016 und dem 10. Juli 2016 aufgeteilt. Erstmalig nehmen insgesamt 24 Teams an der Endrunde teil, die in der Vorrunde in 6 Gruppen zu je vier Teams eingeteilt sind. Die im Verhätnis zu früheren Europameisterschaften um 8 Teams erhöhte Anzahl führt dazu, dass entsprechend mehr Teams am Achtelfinale teilnehmen und der Modus zu Ermittlung dieser Teams verändert wurde. So qualifizieren sich aus jeder Gruppe die ersten beiden Teams für das Achtelfinale. Zusätzlich qualifizieren sich die vier besten Gruppendritten, um die Partien im Achtelfinale zu komplettieren.

Am 14 Mai 2016 habe ich den Excel-Soccer in der Version 3.75 Build 150516 freigegeben. Neben der Verwaltung der Spiele und Platzierungen enthält der Excel-Soccer zudem ein Tippspiel für bis zu 128 Personen. Eine ganze Reihe an Optionen und Einstellungsmöglichkeiten erlauben das Feintuning der Anwendung. Der Excel-Soccer ist unter Excel 2010, Excel 2013 und Excel 2016 lauffähig und eine rein formelbasierte Lösung, die ohne Makros auskommt.

Excel-Soccer zur Fussball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Die kostenlose Version zum Excel-Soccer ist im Auslieferungszustand in den drei Grundsprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar und kann auf der Website zum Excel-Soccer im Downloadbereich herunterladen werden. Eine detaillierte Beschreibung und Anleitung steht dort ebenfalls auf der Seite zur Turnierverwaltung zur Verfügung.

Viel Vergnügen bei der EM :-)

Seit Anfang Dezember 2015 stehen drei neue Vorlagen in Excel 2016 zur Verfügung, die z.B. Power Query und Power Pivot Features in Excel 2016 beispielhaft demonstrieren. Die drei Vorlagen waren zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nur in einer englischen Excel-Version verfügbar – d.h. nur beim Aufruf einer englischen Excel 2016 Version im Vorlagenkatalog sichtbar. Die neuen Vorlagen „My Cashflow“, „Stock Analysis“ und „My Calendar“ sind dort prominent platziert und unter dem Stichwort „Business analysis feature tour“ abgelegt.

Vorlagen in Excel 2016

Weitere Sprachvarianten sind wohl in Arbeit, denn wenn Sie in einer deutschen Excel 2016 Version in den Vorlagen nach dem Begriff „Business Analysis Feature“ suchen, erscheint die bereits eingedeutsche Fassung zur Vorlage „My Cashflow“, die als „Mein Cashflow“ im Suchergebnis auftaucht.

Vorlagen in Excel 2016

Im nachfolgenden Teil des Artikels beziehe ich mich jedoch nur auf die englischen Versionen und stelle diese kurz vor. Alle drei Vorlagen beinhalten mehrere Arbeitsblätter, wovon teilweise beim erstmaligen Aufruf einige ausgeblendet sind und je nach Benutzeraktion eingeblendet werden. Zudem enthalten alle drei Vorlagen VBA-Code, z.B. zur Navigation oder Aktualisierung von Abfragen. Es lohnt sich somit auch den VBA-Code anzuschauen.

Read more

Seit nun einigen Monaten bzw. Wochen ist Office 2016 auf dem Markt. Excel 2016 bringt einige neue Features mit sich, wie z.B. neue Diagrammtypen oder das kontextsensitive Suchfeld „Was möchten Sie tun“. Zudem wurde PowerQuery vollständig in Excel 2016 integriert und ist in der Registerkarte „Daten“ in der Gruppe „Abrufen und Transformieren“ zu finden.

PowerView ist ein Add-In, welches ab Excel 2013 verfügbar ist. Mit dem Add-In können spezielle Arbeitsblätter in eine Arbeitsmappe eingefügt werden, die die interaktive Auswertung von Daten ermöglichen. Das COM-Add-In muss via den Excel-Optionen aktiviert werden.

PowerView in Excel 2013

Zum Einfügen eines PowerView-Arbeitsblatts stellt Excel 2013 den Befehl PowerView in der Registerkarte Einfügen zur Verfügung. Nach einer Installation von Excel 2016 erscheint jedoch der Befehl nicht mehr in der Registerkarte und an dessen ehemaliger Position der neue Befehl 3D-Karten.

Read more

Eine kurze Geschichte der Zeit – kennt ihr das Buch von Stephen Hawking? Das Buch erschien 1988 und war damals ein Bestseller, wurde in 40 Sprachen übersetzt und enthält Betrachtungen zum Urknall und weiteren wissenschaftlichen Themen. Populär wurde es durch die von Stephen Hawking unnachahmliche Art, komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge leicht verständlich und spannend aufzubereiten. Das Buch ist mittlerweile in mehreren überarbeiteten Fassungen erschienen. Falls ihr das Buch nicht kennt, kann ich es nur empfehlen, wie auch andere Literatur von ihm.

Stephen Hawking

Stephen Hawking ist ein britischer Physiker und Astrophysiker und machte seinen Bachelor-Abschluß 1962 in Oxford sowie promovierte in Cambridge. Während seines Studiums in Oxford zeigten sich erste Anzeichen seiner Erkrankung an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), nicht zu verwechseln mit Multiple Sklerose (MS). ALS ist eine nicht heilbare degeneritive Erkrankung des motorischen Nervensystems und führt zu einer zunehmenden Muskelschwäche und unwillkürlichen Muskelzuckungen. Mitte der Achtziger Jahre erlitt Stephen Hawking eine Lungenentzündung und konnte in Folge nicht mehr sprechen. Seitdem ist Stephen Hawking auf technische Hilfsmittel angewiesen, um zu kommunizieren und nutzt dafür einen Sprachcomputer. Ende 2014 wurde maßgeblich von Intel eine neue Software entwickelt, die es Stephen Hawking ermöglicht, mindestens doppelt so schnell zu sprechen, wie zuvor.

Read more

Am 30. September 2015 feierte Microsoft Excel sein 30-jähriges Bestehen. Die erste Excel-Version 1.0 lief als rein grafische Anwendung auf einem Apple MacIntosh. Im Jahr 1987 wurde mit dem Erscheinen von Windows 2.0 erstmals eine Excel Version für PC’s ausgeliefert.

Zum Geburtstag von Microsoft Excel habe ich mir überlegt, diesen Artikel zu schreiben und eine der ersten Versionen wieder aufleben zu lassen. Ich bin immer wieder erstaunt, was die Software damals alles schon konnte. Aber seht selbst :-)

Mithilfe des Open Source Tools „D-Fend Reloaded“ liess sich auf meinem Windows 7 Rechner eine Windows 2.11 Version in einer DOS-Box einrichten und die älteste mir zur Verfügung stehende englische Excel-Version 2.01 aufrufen.

Microsoft Excel 2.01

In der damaligen Excel-Version stand nur ein Arbeitsblatt pro Datei zur Verfügung. Benötigte man mehrere Arbeitblätter, liessen sich die Dateien bzw. Arbeitsblätter wie in heutigen Versionen per Formel miteinander verknüpfen. Eine direkte Zellbearbeitung war damals ebenfalls noch nicht möglich, die Eingabe von Daten und Formeln erfolgte in der Bearbeitungszeile. Generell mussten damals viele Dinge, wie z.B. das Formatieren von Zellen, anhand des Hauptmenüs bzw. deren Untermenüs erledigt werden. Im Verhältnis zu textbasierten Tabellenkalkulationen stellte die grafische Oberfläche jedoch einen echten Meilenstein in Komfort und Bedienung dar.

Read more

Soeben wurde der Excel-Soccer zur Ligaverwaltung in der Version 1.10 Build 150715 für die Saison 2015/2016 freigegeben. Eine für die 1. Bundesliga und weiteren Ligen vorkonfigurierte Version der Excel-Anwendung steht im Downloadbereich der Excel-Soccer Website zur Verfügung. Folgender Screenshot zeigt eine Auswertung zu einem Spieltag der vergangenen Saison für die 1. Bundesliga.

Excel-Soccer Ligaverwaltung

Die neue Version enthält einige kleinere Verbesserungen sowie eine zusätzliche Auswertung des Tippspiels pro Spieltag. In den vorkonfigurierten Versionen der Anwendung sind für die entsprechende Liga alle Termine und Spielbegegnungen eingetragen, so wie sie zum jetzigen Zeitpunkt verfügbar waren. So sind aktuell noch nicht alle Uhrzeiten für die Rückrundenspiele der 1. Bundesliga festgelegt. Ebenso stehen die Termine einiger Spiele aus der Premier League noch nicht 100 Prozent fest, weshalb die im Excel-Soccer angegebenen Termine möglicherweise überarbeitet werden müssen.

Viel Spass mit der neuen Version und beim Tippspiel :-)

 

Neuauflage von Docs.com

Categories: Docs, News, Office WebApps
Comments: No

Microsoft hat vor kurzem eine Neuauflage von Docs.com in einer Beta-Version freigegeben. Anhand der Plattform können Dokumente publiziert und geteilt werden. Auf Docs.com hochgeladene bzw. per OneDrive eingebundene Office-Dokumente werden hierbei in den entsprechenden Online Office Apps angezeigt. Zudem lassen sich Inhalte aus Sway oder Office Mix einbinden.

Ursprünglich diente die Plattform Docs.com zur Austausch von Dokumenten in Facebook. Vor einigen Jahren hatte ich in diesem Blog im Artikel Microsoft Docs für Facebook als Office 2010 WebApps Ableger darüber berichtet.

In Docs.com lassen sich auch sogenannte Sammlungen erstellen, um ähnliche Inhalte zu gruppieren. Diese lassen sich ebenfalls in Blogs einbinden, was ich nachfolgend mit der Sammlung von Enrique Moreno gemacht habe. Die sehr schöne Sammlung enthält eine Auswahl von Reiseberichten nach Japan.

Migration der Curah! Inhalte nach Docs.com

Kürzlich wurde zudem der Inhalt von Curah! nach Docs.com migriert. Curah! steht seitdem nur noch im Lesemodus zur Verfügung. Curah! diente dazu, technische Inhalte zu sammeln und zu teilen. Mein populärster Beitrag bei Curah! war der Beitrag zum Excel-Formel-Übersetzer, der nun auch bei Docs.com zu finden ist und die ich hier nachfolgend eingebettet habe.

Read more

Microsoft veranstaltet am 15 Juli 2015 ab 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit bis 22:00 Uhr erstmalig einen sogenannten Live Bug Bash zu Office 2016. Während der Online-Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Bugs in Office 2016 direkt an das Microsoft Team zu übermitteln. Zudem sind die Localization Teams für europäische und asiatische Sprachen von Microsoft anwesend, so dass auch Übersetzungsfehler gemeldet werden können. Und es soll ein Stress-Test zum gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten durchgeführt werden.

Office 2016 Preview

Die Veranstaltung findet bei Yammer statt. Hierzu wird eine spezielle Gruppe bei Yammer eingerichtet. Der Live Bug Bash bezieht sich nur auf die Windows Desktop-Version von Office 2016 (kein Android, Mac, usw.) und auch nur auf Office 2016. Das Einsortieren von Bugs in die Bug-Datenbank erfolgt beim Live Bug Bash quasi live und es soll wohl auch Einblicke in deren Arbeit geben. Außerdem gibt’s da was zu gewinnen ;-) Die Preise sind im Dokument aufgeführt, welches am Ende des Artikels heruntergeladen werden kann.

Um an der Veranstaltung teilzunehmen sind einige Schritte notwendig:

  • Man sollte Teilnehmer an der Office 2016 Preview sein.
  • Es ist eine Anmeldung am Yammer-Netzwerk „Office 365 Network“ erforderlich. Falls Du noch nicht im Yammer-Netzwerk aktiv bist, ist zu beachten, dass eine Registrierung bei Yammer freigeschaltet werden muss, was durchaus schon was dauern kann. Bei meinem gestrigen Test erfolgte die Freischaltung nach ca. 2 Stunden.
  • Nach dem 14 Juli 2014 kann im Office 365 Network nach der Gruppe „Office 16 Bug Bash – July 15“ gesucht werden. Dieser Gruppe muss man für die Teilnahme an der Veranstaltung beitreten.
  • Am 15. Juli 2015 geht’s dann ab 19:00 Uhr MEZ los. Jeder neue Beitrag sollte mit einem Tag versehen werden. Dieses sollte einem der Produktnamen (Excel, Word, PowerPoint, usw.) oder einem der Begriffe Setup, Localization, Install, General oder Activation entsprechen.
  • Da direkt die Microsoft Teams involviert sind, dürfte als Grundsprache in der Gruppe Englisch vorauszusetzen sein.

Während der Veranstaltung wird um die Beachtung einiger Regeln gebeten, die ich aus dem von Microsoft zur Verfügung gestellten Dokument zur Veranstaltung folgend übersetzt habe:

  • Der Fokus liegt auf Bugs. Falls Du bereits Fehler gemeldet hattest und Microsoft diesen den Status „Won’t Fix“ oder „By Design“ vergeben hat, wird gebeten, diese nicht erneut zu melden.
  • Es wird gebeten, jedes Thema wie zuvor beschrieben zu taggen.
  • Es wird gebeten, für jeden Bug ein neues Thema zu beginnen.
  • Es wird gebeten, auf bestehende Beiträge bzw. Themen nur dann zu antworten, wenn relevante Informationen zum Bug hinzugefügt werden können.
  • Es wird gebeten, den Microsoft-Mitarbeitern keine PN’s oder Chat-Mitteilungen zu senden.
  • Und es wird um die Einhaltung der Netiquette und allgemeine Forumsregeln gebeten.

Was mich betrifft, werde ich an der Veranstaltung teilnehmen. Insgesamt eine, wie ich finde, coole Aktion, die von Offenheit und Transparenz zeugt. Bin sehr gespannt :-)