(C) 2009 - 2014 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Am 15. Mai 2015 habe ich den Excel-Soccer in der Version 3.50 Build 150515 für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen freigeben. Die WM findet vom 6. Juni bis zum 7. July 2015 in Kanada statt. Neben der Verwaltung der Spiele und Platzierungen, enthält der Excel-Soccer ein Tippspiel mit bis zu 128 Teilnehmern, die gegebenenfalls in vier Gruppen zu je 32 Personen aufgeteilt werden können. Vielfältige Einstellungen ermöglichen die Feinjustierung der Anwendung.

Excel-Soccer

Die kostenlose Basic-Version zum Excel-Soccer ist im Auslieferungszustand in den drei Grundsprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar und kann auf der Website zum Excel-Soccer im Downloadbereich herunterladen werden. Eine detaillierte Beschreibung und Anleitung steht dort ebenfalls auf der Seite zur Turnierverwaltung zur Verfügung.

Hoffen wir mal, dass unsere Mädels denselben Erfolg verbuchen können, wie letztes Jahr unsere Jungs :-)

 

Dieses Jahr fand vom 15. April bis zum 16. April – bereits zum zweiten Mal – der Excel MVP Summit in Amsterdam statt. Letztes Jahr konnte ich leider nicht teilnehmen, umso mehr hat es mich gefreut dieses Jahr dabei sein zu dürfen und Excel MVP’s aus aller Welt live und in Farbe kennen lernen zu können. Angereist sind MVP’s aus Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, den Niederlanden, Malta und den USA sowie Mitarbeiter der Firma Microsoft. Insgesamt waren 15 MVP’s anwesend. Organisiert wurde das Treffen mit Unterstützung von Microsoft von Jan Karel Pieterse – mein herzlichster Dank an dieser Stelle.

Excel MVP Summit 2015 in Amsterdam

Auf dem Foto oben bin ich in der Mitte zu sehen – vielen Dank Frédéric Le Guen für die Aufnahme – neben mir oben Cathy Monier aus Frankreich, links von unten nach oben Hervé Thiriez, Bill Manville und Jon Peltier. Im Hintergrund führen Ken Puls und Liam Bastick ein Gespräch, rechts nicht ganz zu sehen, befindet sich Roger Govier.

Neben einigen Themen, die unter NDA stehen und ich somit nicht darüber berichten darf, stellten einige MVP’s ihre Tools vor oder berichteten über Erfahrungen zu Tipps & Tricks rund um Excel und Power Query. Die meisten MVP’s betreiben eigene Websites, die ich im Folgenden auszugsweise und ohne Beachtung einer Reihenfolge gerne vorstelle und verlinke. Weitere Links und Aktivitäten finden sich in den ebenfalls verlinkten Profilen der MVP’s von der Microsoft MVP Website.

Read more

Eben ist mir aufgefallen, dass ich noch gar keinen Beitrag zu der Excel-FAQ-Gruppe bei Facebook geschrieben hatte. Die öffentliche Gruppe führt Interessierte rund um Excel-Themen zusammen – Ziele sind Helfen und geholfen werden oder auch mal der lockere Plausch zwischendurch. Die Gruppe organisiert auch regelmäßig User-Treffen an verschiedenen Orten. So findet der bereits 4. Excel-Stammtisch am 14. März in Aachen statt. Wir freuen uns über jeden Zuwachs und laden Dich herzlichst in die Gruppe ein. Voraussetzung ist natürlich ein Facebook-Konto :-)

Excel-FAQ-Gruppe bei Facebook

 

Vom 6. bis zum 7. Februar 2015 fand bei Microsoft Deutschland in Unterschleißheim der Community Open Day 2015 statt. Letztes Jahr konnte ich auf Grund unseres Umzuges in Berlin leider nicht dabei sein – umso mehr hat es mich gefreut, dieses Jahr in München wieder teilnehmen zu können. Bei der diesjährigen Veranstaltung trafen sich MVP’s, CLIP’ler, Student Partners sowie Firmenmitarbeiter von Microsoft zum lockeren Austausch und Networken. Genau gezählt habe ich nicht, aber ich schätze, es waren deutlich mehr als 2^7 Personen anwesend. Die beiden Tage beinhalteten insgesamt mehr als 15 in 3 Tracks aufgeteilte Sessions, beispielsweise zu Entwicklerthemen. Viele der Inhalte stehen allerdings unter NDA, so dass ich an dieser Stelle nicht darüber berichten kann.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Session zur Kommunikation zwischen Techies und anderen Menschen. Bei diesen spannenden und unterhaltsamen Vortrag von Christian Heilmann ging es darum, Stolperfallen in der Kommunikation zwischen verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Background zu vermeiden. Christian hat den Vortrag als Video bei YouTube abgelegt, den ich hier unten eingebettet habe. Viel Spass beim Anschauen bzw. Zuhören :-)

Sehr gefreut habe ich mich auch, gute Freunde wiedertreffen und neue Kontakte knüpfen zu können. Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung und – wie immer – klasse organisiert. Ein Danke schön an Isabell Fischer, Birgit Huebsch, Florian Endres, Katrin Letzel, Alessandro Teglia für die Betreuung und Organisation.

Am 1. Januar 2015 wurde ich zum fünften Mal in Folge mit dem MVP Award ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, über die ich mich riesig gefreut habe. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung meines Engagements in der Community und bestärkt mich darin, dieses fortzusetzen und auch zu intensivieren. Danke an alle Leser und Besucher meiner Blogs, Websites und Foren, Follower bei Twitter, Facebook und Co. sowie an alle, die mich bei meinen Aktivitäten unterstützt haben. Mein Dank auch an die Firma Microsoft sowie meine Leads für die super Betreuung und Unterstützung. Last but not least, ein Dank geht auch an meine Kunden, denn ohne diese wäre ich gar nicht in der Lage, meine Community Tätigkeiten zu finanzieren.

MVP-Award

Weltweit gibt es um die 4.000 MVPs, davon um die 120 Excel-MVPs. Vor einiger Zeit hatte ich hier Neun Fragen und Antworten zum MVP-Award einen Beitrag geschrieben, wo ich das MVP-Award Programm von Microsoft detailliert vorgestellt und eine kleine FAQ rund um das Programm zusammengestellt hatte.

Read more

Petros Chatzipantazis fragte vor ein paar Tagen per Mail, ob ich interessiert wäre, seinen Excel-Adventskalender in Deutsch zu übersetzen und zu publizieren. Ich fand die Idee klasse, weshalb es nicht lange brauchte, bis ich zugesagte. Der Adventskalender ist als Art Quiz gestaltet, wo man jeden Tag eine Frage zu Excel beantworten kann. Einige Frage sind einfacher, andere schon etwas komplizierter. Der Adventskalender beinhaltet einmal die englischen Fragen und einmal die deutschen Fragen, die sich teilweise von den englischen unterscheiden und von mir übersetzt bzw. angelegt wurden. Petros hat dazu auch hier Anticipate Christmas by counting down the days using Excel einen Artikel geschrieben. Weitere Autoren mit zusätzlichen Fragen sollen folgen.

Adventskalender

Der Excel-Adventskalender ist in Form einer XLSM-Datei verfügbar und benötigt die Aktivierung von VBA-Makros. Die Quiz-Fragen erscheinen in der deutschen Version im Menüband in der Registerkarte „Adventskalender“ und können durch einen Klick auf die Schaltflächen beantwortet werden. Zum Aufrufen der Fragen können die Tageszahlen oder die beiden Schaltflächen zur Auswahl der vorherigen oder nächsten Frage angeklickt werden. Wir haben übrigens bewusst auf eine Einschränkung auf ein spezielles Datum verzichtet. Die englische Version steht ebenfalls als Download zur Verfügung.

Einige Einträge in der Registerkarte, wie beispielsweise die Auswahl der Quiz-Autoren erzeugen nur ein Meldungsfenster. Dies liegt daran, dass per einfachen VBA-Makros die Einträge in der Registerkarte des Menübands nicht dynamisch geändert werden können. Eine zweite Version zum Adventskalender ermöglicht genau dies unter Zuhilfenahme des Ribbon Commander Frameworks. Die zweite Version zum Adventskalender kann über das Framework heruntergeladen werden. Wenn Sie dieses herunterladen, ermöglicht das Dialogfeld zu den Add-Ins den Adventskalender sowie zusätzliche Freeware herunterzuladen. Das Framework kann direkt heruntergeladen werden oder ein Web-Installer in Form eines Excel-Add-Ins verwendet werden. Letzteres führt die Installation bequem über Excel durch.

Adventskalender

Der Ribbon Commander kann dann kostenlos für 30 Tage getestet werden. Kleiner Hinweis von mir: falls der Dialog mit der Nachfrage zu Name, Vorname und Mail erscheint, so sind dies keine Pflichtfelder.

Bis zum 18. September 2014 konnte jeder an einer Verlosung eines Exemplares zu meinem Buch zur Excel-VBA-Programmierung teilnehmen. Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. Gewonnen hat Michael W. aus Hannover. Herzlichen Glückwunsch :-) Das signierte Buch-Exemplar ist bereits unterwegs.

Die Verlosung war an die Zusendung der korrekten Antwort zu einer Frage im Excel-Soccer zur Ligaverwaltung gekoppelt. Um die Frage zu finden, musste in einer freien Zelle in einer der Tabellen zum Excel-Soccer der Begriff Easter Egg eingegeben werden

Easter Egg im Excel-Soccer

Die Zelle befindet sich in der Tabelle zu den Spielergebnissen rechts oben in der Titelzeile. Die Frage lautete „Wie alt ist Microsoft Office?“ und die korrekt Antwort lautet „25 Jahre“, wie beispielsweise hier in der Pressemitteilung von Microsoft nachgelesen werden kann :-)

Bei der Erstellung zum Excel-Soccer zur Ligaverwaltung hatte ich die Idee, ein verstecktes Feature – ok, mehr eine kleine Spielerei als denn ein echtes Feature – einzubauen. Der Plan war, sobald der Excel-Soccer über 1.000 Downloads erreicht hat, diesen Artikel zu schreiben und eine Verlosung eines Exemplars des Handbuchs zur Excel-Programmierung zu starten. Die 1.000 Downloads sind nun erreicht – hierfür vielen Dank :-)

Laut Wikipedia ist der Begriff „Easter Egg“ eine Bezeichnung für eine versteckte Besonderheit in Medien und Computerprogrammen. Als Erfinder von Easter Eggs in Computerspielen gilt laut Wikipedia Warren Robinett, der 1978 seinen Namen in einem Atari-Spiel verewigte.

Excel-Soccer

In der Arbeitsmappe zum Excel-Soccer für die Ligaverwaltung sind die einzelnen Tabellen kennwortgeschützt. Alle Zellen, die zur Datenerfassung dienen, wie für die Eingabe von Spielergebnissen oder für Tipps der Teilnehmer am Tippspiel, sind hierbei vom Schutz ausgeschlossen. Allerdings sind auch zwei weitere Zellen, die offensichtlich nichts mit der Datenerfassung zu tun haben, ebenfalls ungeschützt. Genau dort verbirgt sich das Easter Egg.

Read more