(C) 2009 - 2017 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten

Hinweis vom 14. August 2014: beachten Sie bitte die aktuellste Version, die im folgendem Beitrag vorgestellt wird: Freigabe vom Excel-Soccer zur Ligaverwaltung.

Kaum ist die EM in Polen und der Ukraine zu Ende – schon steht die Bundesliga in den Startlöchern. Die ersten Trainingsspiele sind absolviert und viele erwarten schon mit Spannung den Saisonstart am 24.08.2012, bei dem der amtierende Deutsche Meister Borussia Dortmund im Heimspiel gegen Werder Bremen in die Saison startet.

Für meinen persönlichen Favoriten VfB Stuttgart geht es am ersten Spieltag gegen Wolfsburg. Hoffentlich ein Start mit einem Sieg damit sie den Schwung am 2. Spieltag mitnehmen und dann dort den FCB schlagen :-)

Ein Teil meiner Tipps steht also schon fest! Und dank der Unterstützung durch Karsten Jung können wir nun auch das Tippspiel in Excel rechtzeitig für alle Interessierten zum Download bereitstellen.

Wir wünschen allen viel Spaß beim Tippen und hoffen auf eine spannende Saison mit vielen Toren und packenden Spielen. Die Datei für die 2. Liga wurde heute, den 31 Juli 2012 nun ebenfalls zum Download freigegeben.

Hinweis vom 14. August 2014: beachten Sie bitte die aktuellste Version, die im folgendem Beitrag vorgestellt wird: Freigabe vom Excel-Soccer zur Ligaverwaltung.


Seit geraumer Zeit werte ich meine Webserver Logfiles auch mit Excel 2010 aus. Klar, es gibt eine Menge Produkte zum detaillierten Auswerten von Logfiles, von welchen auch einige bei mir zum Einsatz kommen. Jedoch bietet mir Excel 2010 die Möglichkeit, die Rohdaten relativ schnell und einfach zu importieren und über benutzerdefinierte Filter spezielle Kennzahlen genauer anzuschauen. Leider ist es aber so, dass ich oft bei der Menge an Daten während des Lesens die Zeile am Bildschirm „verliere“. Nun kann man beispielsweise den Zoom höher setzen oder auch einen Rahmen um die Zellen legen; lieber ist mir jedoch ein Tool welches die Zeilen hervorhebt, sobald eine Zelle in der Tabelle angeklickt wird. Da Excel leider eine solche Funktionalität nicht zur Verfügung stellt, habe ich ein eigenes Add-In in VBA entwickelt. Folgend eine Abbildung des Tools:

VBA Highlighter

Read more


Für verschiedenen Office Versionen sind sogenannte „Administrative Vorlagen“ verfügbar, die es speziell Systemadministratoren auf komfortable Weise ermöglichen, Einstellungen und Optionen für Microsoft Office zu verwalten und im Netzwerk zu verteilen. Die administrativen Vorlagen sind kostenlos im Downloadcenter bei Microsoft erhältlich und auch jedermann zugänglich.

Somit können diese Vorlagen auch beispielsweise im eigenen kleinen Home- oder Office-Netzwerk verwendet werden. Aber bitte Vorsicht und das ist auch wirklich ernst gemeint: grundsätzlich sollte man schon wissen, was man beim Ändern von Einstellungen tut und welchen Einfluß diese auf die Installation von Microsoft Office haben. Zwar werden viele Einstellungen entweder in Englisch oder Deutsch erläutert und sind auch über die Optionen in den jeweiligen Anwendungen erreichbar; es gibt aber auch versteckte Einstellungen, welche nur über diese Vorlagen erreichbar sind (abgesehen von unkomfortablen Registry-Hacks). Nachtrag am 23.04.2010: zu der Zeit, wo dieser Artikel geschrieben wurde, war Office 2010 noch in der Beta-Phase. Es ist durchaus möglich, dass einige Inhalte in diesem Artikel nach dem Erscheinen der finalen Version von Office 2010 nicht mehr zutreffend sind. Die Art und Weise, wie diese Vorlagen in Windows eingebunden werden, hat sich jedoch nicht verändert.

In diesem Artikel werde ich das Vorgehen zum Einbinden der administrativen Vorlagen auf einem lokalen Computer erläutern und auf ein paar Einstellungen für Office 2007 und 2010 eingehen. Sobald ich wieder ein bißchen freie Kapazitäten habe, werde ich mich auch mit den einzelnen Anwendungen und deren Vorlagen beschäftigen und hier über meine Erfahrungen berichten. Zunächst müssen aber die Vorlagen heruntergeladen und installiert werden. Die Links für die Vorlagen zu Office 2007 und Office 2010 finden Sie am Ende des Artikels. Die ausführbaren Dateien, die dort heruntergeladen werden können, entpacken letzten Endes nur ihren Inhalt in von Ihnen auswählbaren Ordnern. Hier ein Screenshot der Ordnerstruktur nach dem Entpacken:

Administrative Vorlagen

Read more


Von Office 2007 her kenne ich das „Office Customization Tool – OCT“, um angepasste Microsoft Installationen zu erstellen. Diese können zum Beispiel dann sinnvoll sein, wenn im Unternehmen voreingestellte bzw. vorkonfigurierte Office Installationen installiert werden sollen, die von der Standardinstallation abweichen. Nun wollte ich probieren, ob das mit der Beta Version von Microsoft Office 2010 ebenefalls möglich ist und ob Änderungen vorgenommen worden sind. Vorab, das Werkzeug lässte sich auch schon in der Beta von Office 2010 aufrufen. Für Systemadministatoren sicherlich sinnvoll, um vielleicht schon Tests durchzuführen. Folgend ein Screenshot der Anwendung.

Office Customization Tool

Read more


Seit einiger Zeit gibt es bei SkyDrive die Möglichkeit, dort abgelegte Dokumente in eigenen HTML Seiten oder auch beispielsweise in eigenen Blogs einzubetten. Die Information ist nicht neu und sicherlich gibt es bestimmt bereits einige Blogger, die darüber berichtet haben.

Der Grund für diesen Artikel ist jedoch eher der Folgeartikel, wo es dann um eine neue Website gehen wird, die Microsoft vor kurzem vorgestellt hatte. Um genau diesen Folgeartikel nicht zu lang zu gestalten, hatte ich mir überlegt, zunächst diesen Artikel mit ein paar Grundlagen zum Einbetten von Dateien aus SkyDrive zu schreiben. Zunächst aber das Ergebnis meiner eingebetteten Datei, eine spezielle Version zum Excel Formel Übersetzer mit allen übersetzen Formeln zu Excel 2010 SP1, die, so hoffe ich, für den Einen oder Anderen nützlich ist.

Um einen Zugang zu SkyDrive zu erhalten, ist eine Windows Live ID notwendig, also eine Registrierung bei Windows Live. Danach erhält man Zugriff auf diverse – übrigens kostenlose – Dienste von Microsoft, wie Hotmail, SkyDrive oder MSN. Ganz nebenbei, das „neue“ Hotmail ist wirklich einen Blick wert.

Bevor eine Excel Mappe in einer eigene Website eingebettet werden kann, muss diese natürlich zuvor bei SkyDrive hochgeladen worden sein.

Read more


Für mein neuestes Projekt, dem Excel-Wiki, habe ich vorgesehen, alle Beispieldateien auf einem SkyDrive Laufwerk abzulegen, so dass diese direkt in den einzelnen Wiki-Beiträgen via Excel WebApp eingebettet werden können.

Microsoft SkyDrive App

Um mir die Verwaltung etwas einfacher zu gestalten, hatte ich mir überlegt, die SkyDrive App auf meinem Rechner zu installieren. Die Desktop-Anwendung ermöglicht es, direkt per Windows Explorer auf das SkyDrive-Laufwerk zuzugreifen und erspart somit das Anmelden per Browser. Der Download war schnell erledigt, dann hieß es die SkyDriveSetup.exe per Rechtsklick als Administrator starten und zu warten.

Hürden bei der Installation

Leider schlug die Installation bei mir fehl – und zwar mit dem Fehlercode 0x80040ca0. Über eine Internetrecherche ließ sich recht flott anhand Microsoft Answers die Ursache für dieses Verhalten eingrenzen: fehlende Windows-Registry-Berechtigungen. Und dies, obwohl ich als Administrator an meinem Computer angemeldet war. Nachtrag vom 21.08.2013: auf dem gesagten Rechner ist Windows 7 Ultimate installiert, welches auf dem aktuellem Stand ist.

Read more


Microsoft hat vor einiger Zeit das „Microsoft Assessment and Planning Toolkit“ in der Version 6.0 veröffentlicht. Das Tool richtet sich primär an Administratoren und soll diese bei der Migration und/oder dem Upgrade von Produktsuiten (nicht nur aus dem Hause Microsoft) unterstützen. Dazu scannt das Tool beispielsweise die Rechner eines Netzwerkes und generiert Berichte über vorhandene Installationen sowie eventuelle Probleme bei einer Umstellung.

Die Version 6.0 berücksichtigt nun auch Inventuren in Hinblick zur Kompatibilität für Windows Azure und Office365; der eigentliche Grund für diesen Artikel, denn genau auf diese Funktionalität war ich neugierig und wollte diese ausprobieren. Das MAP Toolkit kann im Download Center bei Microsoft heruntergeladen werden und ist nur in Englisch verfügbar; zwar wird es auch in Japanisch angeboten, man gelangt aber dort zur Version 4.0 des Tools.

MAP Toolkit

Das Download Center bietet, neben dem Toolkit, zusätzliche Dokumente und Dateien an, die diverse Beispieldokumente und -berichte sowie eine Demo-Datenbank zum Üben enthalten. Das MAP Toolkit benötigt den SQL Server Express zur Verwaltung seiner Datenbank, wobei dieser über das Setup Programm heruntergeladen und installiert werden kann. Alternativ kann aber eine bereits zuvor heruntergeladene Installationsdatei angegeben werden. Weitere Komponenten, wie z.B. das .Net Framework 4.0, sind zur Installation des MAP Toolkits ebenfalls notwendig.

Read more


Microsoft hat am 14. August ein Mathematik Addin für Word und OneNote veröffentlicht. Mit diesem Addin lassen sich mathematische Berechnungen bequem in Word oder OneNote durchführen. Dies beinhaltet Standardfunktionen, wie beispielsweise Logarithmen oder Trigonometrie Funktionen, und komplexere Funktionen, wie Intergrale oder statistische Funktionen. Zudem lassen sich mit dem Tool grafische Darstellungen erstellen. Momentan ist das Addin zwar nur in Englisch verfügbar, jedoch so einfach gehalten, dass verhältnismäßig geringe Englischkenntnisse notwendig sind.

Microsoft Math Addin

Nach dem Download kann die Installationsroutine über die ausführbare Datei „MASetup.exe“ gestartet werden. Der Willkommensseite zum Setup folgen eine Seite zum Akzeptieren der Lizenzbestimmungen und eine Seite zur Angabe des Installationspfades.

Read more